Ressourcenschutzsiedlung in Kaster


50181 Bedburg Kaster: rund 130 Wohneinheiten auf 5,6 Hektar sind in der ersten Ressourcenschutzsiedlung der Stadt Bedburg und RWE Power geplant. Die Schonung natürlicher Ressourcen steht bei diesem Projekt im Vordergrund, dass unter dem in Fachkreisen bereits etablierten Namen „Faktor X“ entwickelt wird. Weitere Eckdaten: 55.500 Quadratmeter Wohnfläche, rund 110 Baugrundstücke und eine Erweiterung des Waldkindergartens sind geplant.

In der geplanten Ressourcenschutzsiedlung sollen Materialien wie Holz, Naturdämmschichten und Recycling-Baustoffe, verarbeitet werden. Die damit errichteten Gebäude verbrauchen weniger Ressourcen und Energie als hochgedämmte, hochtechnisierte Bauten und sind über ihren gesamten Lebenszyklus – von der Errichtung bis zum Abriss – deutlich klimaschonender“, erklärt Klaus Dosch, Leiter der Faktor-X-Agentur der Entwicklungsgesellschaft. Das Konzept wurde bereits in Eschweiler und Inden erfolgreich angewendet.

Realisiert werden soll außerdem ein annährend ganzjährig autarkes Energiekonzept, das klimaneutral auf Erneuerbaren Energien basiert (PV und Wind in Kombination mit Strom- und Wärmespeichern).

Kontakt
https://leader.faktor-x.info/bauberatung



Zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Aachen und Umland; Land: Deutschland; Typologisch: ; Thematisch: Baustoff-Recycling, Faktor-X-Siedlung, Ressourceneffizientes Bauen