Neue Bahnstadt Opladen


Bahnstadt-Opladen-DSC_1751379 Leverkusen-Opladen: Neubaugebiet mit rund 70 ha direkt in der Nachbarschaft zum Bahnhof Opladen. Seit 2008 entwickelt die Stadt Leverkusen auf dem ehemaligen Bahn-Ausbesserungswerk ein neues Stadtviertel mit Wohnen, Bildung, Arbeiten, Einkaufen, Grün und Freizeit. Auf der Ostseite liegt eine Fläche von ca. 45 Hektar, die mittlerweile bebaut ist. Historische Industrie-Gebäude wie Kesselhaus, Magazin und Wasserturm wurden erhalten.

Auf der Westseite – in direkter Nachbarschaft zum Bahnhof Opladen und zum Zentrum von Opladen – liegen weitere 12 Hektar Bahn- Brachflächen. Diese werden bis 2020 ebenfalls umgebaut. Ost- und Westseite werden durch zwei neue Brücken verbunden: die Campusbrücke und Bahnhofsbrücke. Für die Realisierung des Gesamtprojekts wurde 2008 die neue bahnstadt opladen GmbH, eine 100prozentige Tochter der Stadt Leverkusen, gegründet.

Anmerkung sdg21: Weitergehende Konzepte einer Nachhaltigen Stadtentwicklung über die Standards hinaus, sind nicht erkennbar.

Fotogalerie 2016


Alle 12 Fotos anschauen >>

Link
www.neue-bahn-stadt-opladen.de



Zuletzt aktualisiert: 6. Dezember 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Köln und Umland; Land: Deutschland; Typologisch: ; Thematisch: Regenwasserversickerung