BBSR publication on concept awards in neighbourhoods


Coverbild.: BBSR

Coverbild.: BBSR

Conceptual procedures are increasingly establishing themselves as a further instrument of municipal land policy for locations with development potential. Here, the property is not allocated according to the highest price, but according to the concept that promises the most sustainable approaches to the further development of the neighbourhood. In this way, the procedures offer municipalities approaches to solving two current and urgent problems: the need for high-quality urban development and affordable housing.


Die Publikation zum Forschungsprojekt der Allgemeinen Ressortforschung „Baukultur für das Quartier. Prozesskultur durch Konzeptvergabe“ untersuchte die Frage, inwieweit die Baukultur im Quartier durch Konzeptverfahren im breiteren Sinn beeinflusst und verbessert werden kann. Anhand von elf Best-Practice-Beispielen wurde das Spektrum der Konzeptvergabe als Teil der kommunalen Liegenschaftspolitik untersucht: Welche Vorgangsweisen sind geeignet, baukulturelle Zielsetzungen zu erreichen? Welche Rahmenbedingungen waren erfolgreich? Welche Varianten und Zugänge gibt es? Im Ergebnis sind Handlungsempfehlungen entstanden, die aufzeigen, wie Konzeptverfahren zum Beispiel durch niedrige Einstiegsschwellen, die Begutachtung durch ein Fachgremium und Qualitätssicherung zu einer hohen baukulturellen Qualität führen können. Die Publikation bietet den ersten bundesweiten Überblick zu diesem in großen Teilen noch ungeübten Verfahren und liefert wichtige Hinweise, wie Baukultur, bezahlbares Wohnen und eine qualitative Stadtentwicklung zusammengehen können.

PDF download Langfassung (11 MB)
PDF download Kurzfassung (3 MB)

Druckfassung bestellen:
www.bbsr.bund.de/…2020/konzeptvergabe.html


Keywords: DE-News, Research, New books and studies, Quarters, Settlements, Housing, Housing policy, Housing projects