Best Practice


Zusammenstellung ausgezeichneter, innovativer Siedlungs- und Quartiersprojekte

Mit “Best Prac­tice” wird nach der Definition des Duden die bestmögliche Methode, Maßnahme o. Ä. zur Durchführung und Umsetzung von etwas verstanden. Im Glossar von projektmagazin.de wird der Begriff ausführlicher erläutert: “Im Gegensatz zur bestmöglichen Lösung ist der “Best Practice” lediglich die beste realisierte Lösung. Innerhalb eines Benchmarking-Prozesses wird nicht nach der theoretisch oder technisch besten Möglichkeit gesucht. Vielmehr werden die tatsächlich auf dem Markt angebotenen Produkte oder Dienstleistungen hinsichtlich einheitlicher Qualitätskriterien miteinander verglichen.”

Der Ansatz des “Best Prac­tice” ist bezogen auf die Nachhaltigkeit von Siedlungen und Stadtquartieren insofern interessant, weil sie konkret realisierbare Konzepte und Ansätze liefert, die in neuen Planungen angewendet werden können.

In der sdg21.Webdatenbank finden Sie eine Auswahl von über 400 Projekten, die vorwiegend in den letzten 30 Jahren in Europa unter nachhaltigen Zielsetzungen realisiert wurden. Etwas mehr als 200 Projekte sind mit weiterführenden Informationen und Fotogalerien dokumentiert. Der Dokumentationsschwerpunkt liegt in Deutschland und im deutschsprachigen Raum (D – A – CH).

Siedlungs- und Quartiersprojekte, die im Rahmen von Bauaustellungen realisiert wurden, zeichnen sich normalerweise durch ambitionierte Zielsetsungen aus. Sie können über www.expo.siedlungen.eu aufgerufen werden.

Im Beitrag Nachhaltiger Wohnungsbau: Standards und Innovationen, im Buch “best of WOHNEN” in der Edition Detail 2012, wird ein Überblick über die damals besten nachhaltigen Quartiere und Siedlungen in Europa gegeben.

Die BauFachberatung hat in den letzten Jahrezehnten die Erfolgsfaktoren und Erfahrungen Nachhaltiger Siedlungen studiert und kann dabei helfen, Siedlungs- und Quartiersprojekte, Wohnprojekte oder Forschungsvorhaben mit auf den Weg zu bringen und fachlich zu begleiten. Seit 1995 stellt der Betreiber dieser Webseite Holger Wolpensinger erfolgreiche Konzepte von Siedlungs- und Quartiersprojekten in Vorträgen vor und publiziert dazu. Fachlich unterstützt er durch SWOT-Analysen bei der Konzept- und Projektentwicklung, oder bei der Vermarktung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie der Organisation von Fachtagungen und Exkursionen.