Skip to content

Startseite

Die Webdatenbank sdg21 dokumentiert 350 Siedlungen und Quartiere mit zusammen rund 70.000 Wohnungen, die seit 1980 unter nachhaltigen Zielsetzungen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern realisiert wurden oder derzeit entstehen. Mehr als 4000 Fotos, 150 Fotogalerien und 80 Filmhinweise illustrieren die Projekte, die mehr oder weniger umfangreich nachhaltige Kriterien in ihrer Umsetzung erfüllen. Ein News-Blog mit mehr als 500 Beiträgen  und Veranstaltungsankündigungen ergänzen die Projekt-Datenbank. Die Webseite ist seit 2000 online und wird nichtkommerziell mit ehrenamtlich Unterstützenden betrieben. 2019 nutzten 15.000 Personen das Webportal.

Weitere Fotogalerien anschauen
>>

Neue Projekte in der Webdatenbank

    Kreativquartier

    80335 München: auf der Fläche der ehemaligen Luitpoldkaserne und angrenzenden Gebieten sollen insgesamt rund 900 Wohnungen und Räume für 770 Arbeitsplätze in einem neuen nutzungsgemischten Stadtquartier entstehen. Nach einem Beschluss am 20.5. im Planungsausschuss der Stadt Münchner sollen 370 Wohneinheiten im “Kreativfeld”, einem Teil des Kreativquartiers, in Holzbauweise errichtet werden. Das urbane Stadtquartier zwischen Dachauer-, Loth-, Schwere-Reiter-, Heß- und Infanteriestraße wird Wohnen und Arbeiten mit Kunst, Kultur und Wissen verknüpfen. Fertigstellung (1.BA Kreativfeld): ~2024
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Werks- und Musterhaussiedlung in Niesky

    02906 Niesky: in der sächsischen Kleinstadt Niesky, 20 Bahnminuten von Görlitz entfernt, baute die damals größte europäische Holzbaufirma “Christoph & Unmack AG” (C&U) vier Werks- und Mustersiedlungen in Holzbauweise mit zusammen 317 Wohnungen in 114 Häusern. Davon bis heute als Siedlungen gut erhalten sind ca. 100 Musterhäuser mit mehr als 250 Wohnungen, die zum größten Teil im ursprünglichen Zustand und die meisten unter Denkmalschutz stehen. Realisiert wurden sie zwischen 1918 und 1940.
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Bau- und Wohngenossenschaft “Kraftwerk1” in Zürich

    8005 Zürich, Schweiz: 100 Wohnungen in 4 Gebäuden mit zusammen 11866 m² Nutzfläche. Infrastruktur im Quartier: Restaurant, Coiffeur, Blumen- und Früchteladen, ein Konsumdepot mit Biogemüse (Öffnungszeiten in den Randstunden), die «Pantoffelbar» mit Getränken rund um die Uhr, ein Gästezimmer und ein grosser Gemeinschaftsraum mit Küche auf dem Dach. Die “Siedlung Hardturm” wie sie von der Bau- und Wohngenossenschaft “Kraftwerk 1” genannt wird, die nach gemeinläufiger Definition aufgrund der Bebauungsdichte und der Nutzungsmischung als Quartier bezeichnen würde, liegt im Stadtteil Zürich-West. Fertigstellung: Fertigstellung: 2001
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Weitere Projekte anzeigen
>> in Europa
>> in Deutschland

Neue Blog-Beiträge zum Nachhaltigen Bauen und Wohnen

Bis zu 100.000 Euro für Fassadenbegrünungen in Hamburg

Veröffentlicht: 1. Juni 2020 Damit deutlich mehr Häuser in Hamburg mit Pflanzen auf Dächern und Fassaden begrünt werden, stellt die Umweltbehörde ab dem 1. Juni 500.000 Euro Fördermittel bereit. Maximal 100.000 € und bis zu 40 % der Kosten, können Antragsteller künftig an Zuschüssen erhalten. Anträge können ab Baukosten von 1.000 Euro gestellt werden. Gefördert werden boden- und wandgebundene Begrünungen bei Neu- und Bestandsbauten, vorbereitende Arbeiten, Rankhilfen, Pflanzen, Pflanzmaßnahmen, Bewässerungssysteme, Fertigstellungspflege sowie die Nebenkosten für eine fachliche Planung und Betreuung.

Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Mit Baukultur durch die Corona-Krise: Planungs- und Bauwirtschaft schlägt Vier-Punkte-Plan vor

Veröffentlicht: 29. Mai 2020 Die Bundesarchitektenkammer (BAK) und die Bundesstiftung Baukultur haben stellvertretend für die Planungs- und Bauwirtschaft heute in Berlin ihren Vorschlag für ein „Innovationsprogramm Baukultur“ an die Politik übergeben. Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, nahm den Vier-Punkte-Plan entgegen. Die Verfasser regen darin Maßnahmen zur Überwindung der Corona-Krise an, die eine nachhaltige volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Wirkung entfalten.

Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

NRW: Neues Zusatzdarlehen für Bauen mit Holz

Veröffentlicht: 27. Mai 2020 Im Rahmen der Wohnraumförderung des Landes Nordrhein-Westfalen wird seit 2020 ein Zusatzdarlehen für das “Bauen mit Holz” angeboten. Attraktive Konditionen gibt es auch in der Modernisierungsförderung.

Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Alle Blog-Einträge anzeigen


Primary Sidebar