Die Webdatenbank sdg21 dokumentiert 232 Siedlungen und 49 Quartiere, sowie 45 beispielhafte Gebäude (∑ = 326) mit zusammen 71.980 realisierten Wohnungen, die bis auf einige historische Projekte seit 1980 unter nachhaltigen Zielsetzungen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern realisiert wurden. Weitere rund 43.000 Wohneinheiten entstehen derzeit in Nachhaltigen Quartieren oder Ökosiedlungen. 5,438 Fotos, 205 Fotogalerien und 155 Filmhinweise illustrieren die Projekte, die nachhaltige Kriterien in ihrer Umsetzung erfüllen. Ein News-Blog mit 812 Beiträgen, darunter 74 Mitteilungen zu den Sustainable Development Goals (SDG) 2030 und 127 Meldungen zu Fördergeldern und Wettbewerben, ergänzen die Projekt-Datenbank. Die Webseite ist seit 2000 online und wird nichtkommerziell betrieben. In 2020 gab es insgesamt 61.000 gezählte Views, von 1.1. bis 30.6.2021 waren es bisher 57.738 gezählte Views. Einen Überblick der am häufigsten abgerufenen Webseiten gibt es hier.

Neue Blog-Beiträge zum
nachhaltigen Bauen und Wohnen

Buchbesprechung “Gewerbebauten in Lehm und Holz – Mehrwert durch Material” DBU BauBand 3


Autor der Buchrezension: Roman Schaurhofer, Wien

Der Bauband „Gewerbebauten in Lehm und Holz – Mehrwert durch Material“ wurde im Jahr 2020 von Sabine Djahanschah von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt im Verlag Detail herausgebracht. Die in Buchform erschienene Publikation beschäftigt sich mit dem Einsatz der Baustoffe Holz und Lehm im Bau von gewerblich genutzten Gebäuden. Dazu wurden sechs Gebäude mit gewerblicher Nutzung auf ihre architektonisch konstruktive Bauweise sowie ihre technischen Qualitätsmerkmale analysiert und mithilfe von Messungen, Befragungen und Ökobilanzierungen bewertet.


Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Studie: Wuppertal soll bis 2035 klimaneutrale Stadt werden


Wie kann Wuppertal bis 2035 eine klimaneutrale Stadt werden? Diese Frage erörtert das Wuppertal Institut in dieser neuen Studie, die am 1.7.2021 von Oberbürgermeister Uwe Schneidewind vorgestellt wurde.


Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Große Koalition bricht ihr Klimaschutzversprechen: Ambitionierte Ausbauziele für Erneuerbare Energien fehlen auch in neuen EEG-Beschlüssen


Zur heutigen Beratung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Bundestag kommentiert Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH):

„Die Große Koalition bricht ihr Versprechen, noch in dieser Wahlperiode höhere Ausbauziele für die Erneuerbaren Energien für das Jahr 2030 festzulegen. Eine Einigung scheiterte vor allem an den Energiewendebremsern innerhalb der Unionsfraktion. Damit ignoriert die Bundesregierung die Umsetzung der neuen EU-Klimaziele und missachtet die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, schon vor 2030 ambitioniertere Klimaschutzmaßnahmen anzugehen. Der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes fehlt das Herzstück. Noch Ende 2020 hatte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für das erste Quartal 2021 einen ambitionierten Ausbaupfad für Wind- und Solarenergie angekündigt. Nach langem Warten gab es lediglich den berühmten Tropfen auf den heißen Stein: Vier Gigawatt Windenergie an Land und sechs Gigawatt Photovoltaik sind die Ziele für das Jahr 2022. Längerfristige Ausbauziele? Fehlanzeige. Ganz offensichtlich ist die Notwendigkeit einer schnellen Transformation unserer Energieversorgung bei der Union trotz all ihrer Klimaschutzbekenntnisse im Wahlkampf noch nicht angekommen.“


Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –



Alle Blog-Einträge anzeigen >>


Neue Projekte in der Webdatenbank

Aufstockung in Berlin-Weißensee

13086 Berlin: Die Anlage wurde nach der Wende wieder von der GeWoSüd übernommen, grundlegend saniert und durch Dachgeschossaufstockung um 87 Wohnungen erweitert. Geplant wurden diese vom Berliner Architekten Carlos Zwick. Insgesamt besteht die Siedlung aus 457 Wohnungen. Fertigstellung der Aufstockung: 1996

– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Stadtquartier “Neckarpark” in Stuttgart

70372 Stuttgart: Europas größte Abwasserwärme-Nutzungsanlage wird künftig das neue Wohn‐ und Gewerbegebiet mit 850 Wohneinheiten, Gewerbeflächen, Parks, Plätzen und Straßen auf insgesamt 22 Hektar versorgen und ist damit ein Leuchtturmprojekt für Erneuerbare Energien. Der Abwasserkanal wird über einen 300 m langen Wärmetauscher Nahwärme und -kälte liefern. Die Anlage ist seit 2018 installiert und wird in Betrieb genommen, so bald auch die Heizzentrale im Vollbetrieb ist. Das Quartier ist noch in Bau. Geplante Fertigstellung des Quartiers: 2021

– – – – – – – – – – – – – – – – – –

ecovillage Hannover

30539 Hannover Kronsberg: angrenzend an die Expo-Siedlung Hannover-Kronsberg soll das “ecovillage Kronsberg” entstehen. Träger ist die Genossenschaft ecovillage hannover e.G., die 09/2019 gegründet wurde und heute (02/2021) schon 555 Mitglieder hat. Die Genossenschaft wird das 49.300 m² große Grundstück im Februar 2021 von der Stadt Hannover kaufen; die Bauplanungen laufen auf Hochtouren.

– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Alle Projekte anzeigen
>> in Europa
>> in Deutschland


Neue Fotogalerien

Fotogalerie 2019 – Alte Gießerei in Winterthur

Fotogalerie 2021 Wohnbebauung “Bike City” in Wien


Alle Fotogalerien anschauen >>


Neue Video-Beiträge

Aquaponik in der Sendung mit der Maus


In knapp 10 min. erklärt. Das Video ist von April 2019 und zeigt zwei größere Aquaponik-Anlagen in Berlin


Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Vortrag über die Entwicklungen am Holzmarkt von Gerd Ebner


Veröffentlicht am 2.7.2021 Länge: 1 h 10 min.


Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –



Alle Video-Beiträge anzeigen >>


Neue Förderprogramme und Wettbewerbe


“Walden 48” ist der Gewinner des HolzbauPlus 2020 Wettbewerbs in der Kategorie “Wohnungsbau Mehrfamilienhaus Neubau”

Veröffentlicht: 29. April 2021

Dieses Baugruppenprojekt mit 43 Wohneinheiten, einige davon als Maisonetten, wurde als Holz-Hybrid-Bau realisiert und zeigt beispielhaft die Qualitäten des Holzbaus im verdichteten urbanen Kontext.



Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Erklärfilm: Energetische Stadtsanierung

Veröffentlicht: 26. April 2021

Potenziale auf Quartiersebene nutzen!

Das KfW-Programm „Energetische Stadtsanierung“ fördert mit dem Programmteil 432 integrierte energetische Quartierskonzepte und Sanierungsmanagements. Mit den Programmteilen 201 und 202 werden gebäudeübergreifende und infrastrukturelle Versorgungssysteme investiv unterstützt. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat stellt die Fördermittel für den energetischen Sanierungsprozess vom Einzelgebäude hin zum Quartier aus dem Energie- und Klimafonds (EKF) bereit.



Mehr anzeigen >>
– – – – – – – – – – – – – – – – – –


Alle Blog-Beiträge dazu anzeigen >>