Skip to content

Neue Solar-Speicherförderung in RLP

Neue Solar-Speicherförderung in RLP published on

Mit einem 5-Millionen-Euro-Förderprogramm für private und kommunale Solarspeicher startet das Land Rheinland-Pfalz eine Solar-Offensive.

Energieministerin Ulrike Höfken hat heute am 9.10.2019 gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz den offiziellen Startschuss für die Solar-Offensive gegeben, die auf verschiedenen Ebenen greifen soll. Dabei stellte die Ministerin das Solarspeicherprogramm als zentralen Baustein der Offensive vor.Mehr anzeigen Neue Solar-Speicherförderung in RLP

Bauministerkonferenz fördert Holzbau

Bauministerkonferenz fördert Holzbau published on

Bundesweit soll das Bauen mit Holz für Gebäude bis an die Hochhausgrenze einfacher und die Musterbauordnung (MBO) entsprechend angepasst werden. Das hat die Bauministerkonferenz (BMK) zum Abschluss der zweitägigen Konferenz in Norderstedt verabschiedet. Neben dem klimafreundlichen Bauen mit Schwerpunkt Holz stand auch das Thema “bezahlbarer Wohnraum” auf der Agenda.

Mehr anzeigen Bauministerkonferenz fördert Holzbau

RENN.west-Kampagne „Ziele brauchen Taten“ gestartet

RENN.west-Kampagne „Ziele brauchen Taten“ gestartet published on

Am Samstag, 14.09. ist in Dortmund die RENN.west-Kampagne „Ziele brauchen Taten“ gestartet. Sie informiert über die 17 Sustainable Development Goals und mobilisiert Menschen für deren Umsetzung. Prominente Unterstützer*innen sind der BVB, der mehrfache Boxweltmeister Wladimir Klitschko und das Topmodel Elena Carrière.

Mehr anzeigen RENN.west-Kampagne „Ziele brauchen Taten“ gestartet

Buchungsplattform für e-Carsharing startet in Mainz

Buchungsplattform für e-Carsharing startet in Mainz published on

Die UrStrom eG bietet ab September ihren e-Carsharing-Nutzer*innen eine kundenfreundliche genossenschaftliche Buchungs-App. Ziel ist eine gemeinsame e-Carsharing Plattform für Energiegenossenschaften in ganz Europa.

Mainz, 23.08.2019 Mit dem Smartphone Elektroautos auswählen, buchen und öffnen. Das sind die Funktionen der genossenschaftlichen Buchungs-App „e-Carsharing in Bürgerhand“, die mit der UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft in Mainz die erste deutsche Energiegenossenschaft einsetzt. „Das Smartphone wird zum Autoschlüssel“, sagt Klaus Grieger, Projektleiter Elektromobilität bei der UrStrom eG. Die viersprachige Buchungs-App ist schon länger bei Energiegenossenschaften in Belgien und Spanien im Einsatz. „Die App ist extrem aus der Praxis gedacht“, zeigt sich Klaus Grieger begeistert.Mehr anzeigen Buchungsplattform für e-Carsharing startet in Mainz

Förderprogramm für Stromspeicher in RLP

Förderprogramm für Stromspeicher in RLP published on

Es gibt Geld in Rheinland-Pfalz: Nach Bayern wird auch Rheinland-Pfalz in diesem Jahr noch ein eigenes Förderprogramm für Stromspeicher auflegen. „Das Förderprogramm wird im Moment ausgearbeitet“, kündigte Staatssekretär Griese (die Grünen) an. Der rheinland-pfälzische Landtag hatte die Förderung schon im letzten Dezember beschlossen. 2019 und 2020 sollen je 1,5 Mio. Euro als Zuschüsse zur Investition für Batteriespeicher verteilt werden, die Zuschüsse sollen in etwa das abdecken, was bis Ende 2018 durch die Bundesförderung der KfW möglich war:
www.energyload.eu/…speicherfoerderung

SWR-Film über das ESA “Wohnbiotop muss saniert werden”

SWR-Film über das ESA “Wohnbiotop muss saniert werden” published on

Zukunft von Studierenden-Wohnheim ungewiss

Infos über das ESA:
https://siedlungen.eu/db/esa-studierendenwohnheim-kaiserslautern

Rhein-Hunsrück-Kreis ist Energie-Kommune des Jahrzehnts

Rhein-Hunsrück-Kreis ist Energie-Kommune des Jahrzehnts published on

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat gestern den Rhein-Hunsrück-Kreis als Energie-Kommune des Jahrzehnts prämiert / Umwelt- und Energieministerin Ulrike Höfken gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung.

Standbild aus dem Film “Der Rhein-Hunsrück-Kreis – Heimat der Energiewende-Vormacher”; © fechnerMEDIA

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat den Rhein-Hunsrück-Kreis in Kassel gestern als „Energie-Kommune des Jahrzehnts“ ausgezeichnet. „Der Klimawandel ist in Rheinland-Pfalz deutlich spürbar, wie aktuell die dramatischen Waldschäden zeigen. Mit seinem Energiewende-Engagement trägt der Rhein-Hunsrück-Kreis auf regionaler Ebene maßgeblich zum Klimaschutz und zum Erhalt unserer Tier- und Pflanzenarten bei. Dass bei all den deutschlandweit spannenden und vorbildlichen Energiewende-Projekten der letzten zehn Jahre der Rhein-Hunsrück-Kreis zur Energie-Kommune des Jahrzehnts gekürt wird, ist eine herausragende Anerkennung. Mehr anzeigen Rhein-Hunsrück-Kreis ist Energie-Kommune des Jahrzehnts

Fünf neue Solarenergiedörfer in Deutschland

Fünf neue Solarenergiedörfer in Deutschland published on

Dörfliche Wärmenetze mit Sonne und Holz zu beheizen, wird zum Erfolgsmodell. In Deutschland gehen im laufenden Jahr fünf solcher Wärmeversorgungen an den Start.

Während bundesweit der Wärmesektor das Sorgenkind der Energiewende ist, machen zahlreiche Dörfer vor, wie die Umstellung auf erneuerbare Energien auf einen Schlag zu meistern ist. Immer häufiger setzen Dorfgemeinschaften dabei auf die Kombination Sonne und Holz, wobei im Sommer eine große Solarthermieanlage die Wärmeversorgung vollständig übernimmt. Ging in den vergangenen zwei Jahren jeweils ein solches Netz an den Start, so wird im Jahr 2018 bis zum Jahresende die Zahl der deutschen Solar-Bioenergie-Dörfer um fünf auf insgesamt acht wachsen.

Mehr anzeigen Fünf neue Solarenergiedörfer in Deutschland

Holzbaupreis Rheinland-Pfalz 2018 vergeben

Holzbaupreis Rheinland-Pfalz 2018 vergeben published on

Vier Preisträger aus 58 Einreichungen ausgewählt

Der Holzbaupreis Rheinland-Pfalz 2018 wurde am 12. Juni im Zentrum für Baukultur in Mainz übergeben. Es gab vier gleichrangige Preise sowie vier Anerkennungen. Zusätzlich wurde eine lobende Erwähnung ausgesprochen. Funktion, (Bau-) Technik, Ästhetik und Klimaschutz waren die Auswahlkriterien für den jetzt zum achten Mal verliehenen rheinland-pfälzischen Holzbaupreis:

Pdf-Download (beim Informationsdienst Holz):
https://informationsdienst-holz.de/fileadmin/Publikationen/5_Holzbaupreise_Wettbewerbe/Holzbaupreise_der_Laender/Holzbaupreis_Rheinland-Pfalz_2018.pdf

Abwrackprämie für alte (Holz)Öfen

Abwrackprämie für alte (Holz)Öfen published on

Das Umweltministerium in Rheinland-Pfalz hat das Förderprogramm „1.000 effiziente Öfen für Rheinland-Pfalz“ gestartet. Im Rahmen dessen wird der Tausch alter Feuerstätten durch moderne Holzfeuerungsanlagen finanziell unterstützt, wenn diese eine Zulassung zwischen dem 1. Januar 1985 und dem 1. Januar 1995 erhalten haben. Die Förderung beträgt bis zu 800 €. Das Förderprogramm soll dazu beitragen, den Rückbau von Altgeräten im Sinne der 2. Stufe der 1. BImSchV zu beschleunigen und die Luftqualität weiter zu steigern. Insgesamt stehen 500.000 Euro zur Verfügung. Unter diese Maßnahme fallen alle alten Einzelraumfeuerungsanlagen wie Kaminöfen, Heiz- und Kachelofeneinsätze aus dem o.g. Zeitraum, die mit festen Brennstoffen wie Scheitholz, Holz- oder Braunkohlebriketts befeuert werden. Darüber hinaus wird auch der Austausch alter Ölöfen gefördert, wenn diese durch eine moderne Holzfeuerung ersetzt werden.

Link:
www.energieagentur.rlp.de/…1000-effiziente-oefen-fuer-rheinland-pfalz

Sechs Modellquartiere als lokale Impulsgeber für die Energiewende

Sechs Modellquartiere als lokale Impulsgeber für die Energiewende published on

Mit der Förderbekanntmachung „Solares Bauen / Energieeffiziente Stadt“ stellt das BMBF gemeinsam mit dem BMWi in den nächsten fünf Jahren bis zu 100 Millionen Euro für Forschung, Entwicklung und Innovation im Bereich nachhaltige Stadtentwicklung zur Verfügung.

In der ersten Ausschreibungsrunde haben sich mehr als 60 Konsortien aus Stadtverwaltungen, Forschungsinstituten und Unternehmen um eine Förderung beworben. Davon wurden die folgenden sechs ausgewählt:Mehr anzeigen Sechs Modellquartiere als lokale Impulsgeber für die Energiewende

Energieagentur RLP: Fotovoltaik für den Endverbraucher attraktiv

Energieagentur RLP: Fotovoltaik für den Endverbraucher attraktiv published on

Kaiserslautern (energate) – Die Energieagentur Rheinland-Pfalz und das Beratungsunternehmen BET Aachen haben eine Studie zum Thema “Attraktive Geschäftsmodelle mit PV-Anlagen” veröffentlicht.

Hier geht es direkt zum pdf-Download
www.energieagentur.rlp.de/…Solarinitiative_Brosch_170526.pdf

Klarstellung zum Umgang mit Dämm-Müll mit HBCD

Klarstellung zum Umgang mit Dämm-Müll mit HBCD published on

Rheinland-Pfalz rät zur Dämmung mit Erneuerbaren

In den vergangenen Wochen hat es viele Diskussionen um die Entsorgung von alten Dämmplatten auf Basis von EPS gegeben, die das Flammschutzmittel HBCD enthalten. Die neue Abfallverzeichnisverordnung fordert die gesonderte Entsorgung. Damit geht sie über die entsprechende EU-Verordnung hinaus, die lediglich eine Ausschleusung von HBCD aus dem Stoffkreislauf fordert. Das wäre auch, wie bisher üblich, durch Verbrennung bei hohen Temperaturen gemeinsam mit anderem Müll möglich. Mehr anzeigen Klarstellung zum Umgang mit Dämm-Müll mit HBCD

Neue regionale Netzstelle stärkt Nachhaltigkeitszentrum Bonn

Neue regionale Netzstelle stärkt Nachhaltigkeitszentrum Bonn published on

Die Bundesregierung hat Bonn zugesagt eine von bundesweit vier regionalen “Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien” zu finanzieren. Das haben Bundeskanzlerin Merkel und der Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung (RNE) Ende Mai, bei der RNE-Jahrestagung in Berlin bekanntgegeben.
Mehr anzeigen Neue regionale Netzstelle stärkt Nachhaltigkeitszentrum Bonn

Mehr Geld für RLP-Kommunen für die Flüchtlingshilfe

Mehr Geld für RLP-Kommunen für die Flüchtlingshilfe published on

Dem Landtag wird heute ein Gesetzentwurf zum Landesaufnahmegesetz zugeleitet. Mit diesem werden die Kommunen mehr Geld zur Aufnahme, Unterbringung und Betreuung der Asylsuchenden erhalten. „Die Änderung des Landesaufnahmegesetzes führt bei den Kommunen zu einer deutlichen Verbesserung bei der Finanzierung der Aufgabe der Flüchtlingshilfe und ist eine wichtige Grundlage dafür, dass Kommunen und Land ihren Aufgaben weiterhin gerecht werden“, sagten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Integrationsministerin Irene Alt.Mehr anzeigen Mehr Geld für RLP-Kommunen für die Flüchtlingshilfe