Bauministerkonferenz fördert Holzbau


Bundesweit soll das Bauen mit Holz für Gebäude bis an die Hochhausgrenze einfacher und die Musterbauordnung (MBO) entsprechend angepasst werden. Das hat die Bauministerkonferenz (BMK) zum Abschluss der zweitägigen Konferenz in Norderstedt verabschiedet. Neben dem klimafreundlichen Bauen mit Schwerpunkt Holz stand auch das Thema “bezahlbarer Wohnraum” auf der Agenda.

Viereinhalb Jahre nach der gesetzlichen Gleichstellung des Holzbaus in der LBO Baden-Württemberg und fast ein halbes Jahr nachdem mit Bremen das sechste Bundesland aus der breiten Phalanx der „Holzbaubehinderer“ ausgebrochen ist, reift nun bundesweit die Erkenntnis, dass Holz ein besonders umweltschonender und klimaverträglicher Baustoff ist, mit dem vielfältige Bauaufgaben gut und kostengünstig gelöst werden können.

Links

Abschluss der Bauministerkonferenz: Holzhäuser für mehr Klimafreundlichkeit
27. September 2019
www.sat1regional.de/abschluss-der-bauministerkonferenz-holzhaeuser-fuer-mehr-klimafreundlichkeit/

Bauministerkonferenz beschließt mehr Klimaschutz (4.10.2019):
www.bfsb-online.de/bauministerkonferenz-beschliesst-mehr-klimaschutz/

 

Schlagworte: Baustoffe / Konstruktion, DE-News, Holzbau, Kommunen, News-Blog Baden-Württemberg, News-Blog Berlin, News-Blog Bremen, News-Blog Hamburg, News-Blog NRW, News-Blog RLP, Stadt, Wohnbau, Wohnbau-Politik, Ökologie