Holzbau-Siedlungen und -Quartiere


Viele Nachhaltige Siedlungen setzen auf den Baustoff Holz. Auch in den Stadtquartieren gewinnt der natürliche Baustoff an Akzeptanz. Kein anderer Baustoff hat über den Lebenzyklus betrachtet ebenfalls eine Plusenergiebilanz vorzuweisen. Als Holzhäuser werden Gebäude bezeichnet, die neben der Fassade auch die tragende Konstruktion und große Teile der Deckenkonstruktionen in Holzbauweise realisieren. Diese können aus massiven oder aufgelösten Tragkonstruktionen bestehen, bestehen aber in ihren tragenden Elementen aus Holz. Auch in vorwiegend aus mineralischen Baustoffen errichteten Häusern wird Holz verwendet; in der Regel allerdings nur für den Dachstuhl oder Teile des Innenausbaus. Die meisten Siedlungen und Quartieren bestehen nicht durchgängig aus Holzgebäuden. Und auch Holzhäuser mit einer tragenden Konstruktion bestehen aus vielen anderen Materialien, weshalb sie streng genommen immer Mischbauweisen darstellen.

In diesem Verzeichnis werden etwas mehr als 100 Beispiele von Siedlungen, Quartiere und Gebäude in Holzbauweise in Deutschland vorgestellt. Die Webseite kann ebenfalls über die folgenden Domains abgerufen werden: www.holzbausiedlungen.de, www.holzbausiedlungen.eu und www.holzbau.siedlungen.eu.

Die Projekte werden in der Standardansicht chronologisch absteigend nach Fertigstellungsjahr aufgelistet. Die neuesten Projekte sind also oben aufgeführt.

Einheiten in HolzbauweiseFertigstellungPLZStadtWohneinheiten gesamtBeitragsdatum
Anzahl der angezeigten Projekte: 82

    Schumacher-Quartier: 6000 WE in Holzbauweise in Tegel

    Einheiten in Holzbauweise: 6000
    13405 Berlin-Tegel: Es soll ein klimaneutrales Stadtquartier in Holzbauweise mit 6000 Wohnungen entstehen. Damit wird es das größte Holzbauquartier weltweit. Neben den Wohnungen sind außerdem mehrere Schulen, Kitas, Sportanlagen, Einkaufsmöglichkeiten und viel Grün geplant. Eine starke Durchgrünung sorgt für eine klimaangepasste und wassersensible Stadtentwicklung und wirkt auch über das Quartier hinaus. Start Hochbau: 2022. Geplante Fertigstellung: 2030

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Westend Berlin-Charlottenburg

    Einheiten in Holzbauweise: 600
    Westend Berlin-CharlottenburgIn-Entstehung_gr100px_200dpi14055 Berlin-Charlottenburg: 600 WE als Neubausiedlung mit Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen. Weiterhin Einfamilienhäuser, Läden, Arztpraxen und eine Kindertagesstätte. Mischung von Miet- und Eigentumswohnungen. Am 14.3.2018 wurde nach 5 Verhandlungsjahren der Vertrag unterzeichnet. Das Unternehmen rechnet mit einem Baustart Ende 2019. Der letzte Bauabschnitt könnte 2025 abgeschlossen sein. Niedrigstenergiehaus-Standard, BHKW, Photovoltaikanlage, Nachhaltiges Mobilitätskonzept mit Fahrradabstellplätzen vor den Haustüren und E-Bikes, Elektroautos im CarSharing-Fuhrpark. Quartier mit Cradle to Cradle-Zertifizierung und wohngesunden Baustoffen, Dachbegrünung.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung im Prinz Eugen Park

    Einheiten in Holzbauweise: 570
    81927 München: die größte zusammenhängende Holzbausiedlung Deutschlands mit rund 570 Wohnungen in Holz oder Holzhybridbauweise ist im Stadtteil Oberföhring entstanden. Unterschiedliche Gebäudetypen bis hin zu 7-geschossigen Häusern wurden in Holzbauweise errichtet. Das ca. 30 Hektar große Gelände der ehemaligen Prinz Eugen Kaserne liegt im Stadtbezirk 13 – Bogenhausen. Die Wohnungen wurden von Baugemeinschaften, Genossenschaften, städtischen und freien Bauträgern realisiert, wodurch ein breit gefächertes Angebot für unterschiedlichste Wohnbedürfnisse angeboten werden kann: zur Miete und im Eigentum, in verschiedenen Gebäudetypen, für alle Haushaltsgrößen und Einkommensgruppen und alternative Wohnformen. Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Aufstockung Nordstadt Karlsruhe

    Einheiten in Holzbauweise: 526
    Foto: Bernhard Mangold-Merkel. Okt. 2016 76149 Karlsruhe: Konversion der ehemaligen U.S.-Wohnsiedlung. 526 WE der insgesamt 1.651 WE dieser Bestandssiedlung wurden als Aufstockungen in Holzrahmenbauweise im Niedrigenergie-Standard erstellt. Alleine die Aufstockungen in Holzbauweise sind die größte zusammenhängende Holzbausiedlung der letzten 40 Jahre in Europa. Fertigstellung: 2000

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Klima- und Holzbauquartier “Ellener Hof”

    Einheiten in Holzbauweise: 500
    28329 Bremen-Osterholz: Geplant sind mindestens 500 Wohnungen, die rund 1.000 Bremerinnen und Bremern jeden Alters sowie aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten und Kulturen ein neues Zuhause bieten. In enger Kooperation mit der Freien Hansestadt Bremen arbeitet die Bremer Heimstiftung als Eigentümerin des Geländes daher nicht nur an neuem Wohnraum. Auch soziale Einrichtungen, Vereine oder Kulturschaffende sollen das „Stiftungsdorf Ellener Hof“ künftig bereichern. Darüber hinaus setzen die Partner auf attraktive Grünflächen. Der respektvolle Umgang mit dem wertvollen Bestand an Bäumen, Buschwerk und Bewuchs auf dem Grundstück ist Grundlage und fester Bestandteil aller Planungen. Baubeginn war der 7.9.2018. Geplante Fertigstellung: 2025(?)

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Platensiedlung in Frankfurt-Ginnheim

    Einheiten in Holzbauweise: 380
    Frankfurt a.M. Ginnheim: die 342 Bestandswohnungen der 19 dreigeschossigen Zeilenbauten werden energetisch saniert (Dämmung und neue Fenster) und mit 2 Geschossen aufgestockt. Insgesamt entstehen rund 680 neue, vor allem kleinere Wohnungen. 300 Wohnungen entstehen in 15 Neubauten in sogenannten Tor- und Brückenhäusern. Architektur: Stefan Forster (Frankfurt). Baubeginn war 2017. Fertigstellung der Auftockungen: Ende 2019. Fertigstellung der Neubauten (Nachverdichtungen): 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Kreativquartier: 370 WE in Holzbauweise

    Einheiten in Holzbauweise: 370

    Folgeprojekt der Holzbausiedlung “Prinz-Eugen-Park”

    80335 München: auf der Fläche der ehemaligen Luitpoldkaserne und angrenzenden Gebieten sollen insgesamt rund 900 Wohnungen und Räume für 770 Arbeitsplätze in einem neuen nutzungsgemischten Stadtquartier entstehen. Nach einem Beschluss am 20.5.2020 im Planungsausschuss der Stadt Münchner sollen 370 Wohneinheiten im “Kreativfeld”, einem Teil des Kreativquartiers, in Holzbauweise errichtet werden. Das urbane Stadtquartier zwischen Dachauer-, Loth-, Schwere-Reiter-, Heß- und Infanteriestraße wird Wohnen und Arbeiten mit Kunst, Kultur und Wissen verknüpfen. Es sollen zwölf Bauquartiere sowie ein Mischgebiet entstehen. Die Ausschreibungen für Baugenossenschaften und Bauträger sollen auf dem “Kreativfeld” demnächst beginnen (Stand: 4. Juni 2020). Fertigstellung (1.BA Kreativfeld): ~2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Energie Plus Quartier Vellmar-Nord

    Einheiten in Holzbauweise: 350
    34246 Vellmar-Nord: Der städtebauliche Entwurf mit etwa 550 Wohneinheiten auf 16 Hektar Grundstücksfläche sieht ein Mix aus freistehenden Einzelhäusern und Häusern in kompakterer Bauweise durch Doppel- und Reihenhäuser und Geschosswohnungsbau vor. In der Größe wird es eine der größten Plus-Energie-Siedlungen in Deutschland. Im Plusenergiekonzept werden Wärme, Strom und Mobilität berücksichtigt. Baubeginn: ab April 2020. Fertigstellung: ~2024

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierenden-Wohnheim “Neue Burse” in Wuppertal

    Einheiten in Holzbauweise: 323
    Die Architekten haben aus einem abbruchreifen Gebäude neuen, lebenswerten Wohnraum geschaffen. Durch die Erweiterung wurden die 629 einzelnen Wohneinheiten einem zeitgemäßen Standard angepasst, bei dem die Zimmer von 12 m² auf 20 m² vergrößert und mit eigenem Bad und Küche ausgestattet wurden. Im Zuge der Modernisierung wurde die alte Fassade entfernt. Die neue hochwärmegedämmte Fassade in Holzbauweise wurde zwei Meter nach außen auf eigenen Fundamenten verlagert. Fertigstellung: 2003

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierendenwohnanlage „Siepenfeld“ in Bochum

    Einheiten in Holzbauweise: 258
    Bochum: 258 neue Wohnplätze im Passivhausstandard in Holzhybridbauweise. Die Gebäude wurden im Passivhausstandard ausgeführt und nach den Kriterien der DGNB German Sustainable Building Council zertifiziert. Der CO2-neutrale Baustoff Holz sorgt darüber hinaus für eine deutlich verbesserte Öko-Bilanz. Planung: ACMS Architektur GmbH, Wuppertal. Fertigstellung: 2019

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Werks- und Musterhaussiedlung in Niesky

    Einheiten in Holzbauweise: 250
    02906 Niesky: in der sächsischen Kleinstadt Niesky, 20 Bahnminuten von Görlitz entfernt, baute die damals größte europäische Holzbaufirma “Christoph & Unmack AG” (C&U) vier Werks- und Mustersiedlungen in Holzbauweise mit zusammen 317 Wohnungen in 114 Häusern. Davon bis heute als Siedlungen gut erhalten sind ca. 100 Musterhäuser mit mehr als 250 Wohnungen, die zum größten Teil im ursprünglichen Zustand und die meisten unter Denkmalschutz stehen. Realisiert wurden sie zwischen 1918 und 1940.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Alte Giesserei, Winterthur

    Einheiten in Holzbauweise: 155
    Winterthur: Das Mehrgenerationenhaus Giesserei liegt in Oberwinterthur, im Stadtzentrum Neuhegi unmittelbar am Eulachpark. Es verfügt über 155 Wohnungen mit 1½ bis 9 Zimmern, 11 Joker-Zimmer (davon 3 Gästezimmer) und 14 Gewerbebetriebe, darunter ein Restaurant, eine Filiale der Stadtbibliothek Winterthur, zwei Kunstgalerien und ein Musikzentrum. Zu den 8 gemeinschaftlich genutzten Räumen gehören ein grosser Saal für interne und öffentliche Veranstaltungen, 2 Gemeinschaftsräume, 2 Waschbars, ein Musikübungsraum und 3 Werkstätten. Die Gebäude sind in ökologischer Holzbauweise erstellt und erfüllen den Minergie-P-Eco-Standard. Die Giesserei gilt mit nur 0,2 Parkplätzen pro Wohnung und 480 Veloständern als autofreie Siedlung. Grundstücksfläche: 11 000 m². Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Johannisgärten Berlin-Johannisthal

    Einheiten in Holzbauweise: 150
    12487 Berlin: auf einem 2,6 Hektar großen Grundstück an der Straße am Flugplatz errichtet die HOWOGE 314 Wohnungen, eine Großtagespflege für Kinder sowie eine Quartiersgarage. 156 Wohnungen werden gemäß der Kooperationsvereinbarung mit dem Land Berlin als geförderter Wohnraum vermietet, die übrigen Einheiten kosten im Schnitt unter 10 Euro pro Quadratmeter. Geplante Fertigstellung: 2019

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Limnologen Växjö

    Einheiten in Holzbauweise: 134
    0806050240Växjö: vier Gebäude mit 8 Geschossen, 134 Wohnungen mit 37 – 114 m2, gesamte Wohnfläche: 10.700 m2, Bauzeit für ein Stockwerk: 10 Tage (334 qm Wohnfläche je Geschoss), Architektur: Arkitektbolaget Kronoberg, Fertigstellung: 2009

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnpark “Heinrichstraße” in Hamm

    Einheiten in Holzbauweise: 130
    59077 Hamm: In unmittelbarer Nähe eines zentralen Versorgungsbereiches im Hammer Stadtbezirk Pelkum sind rund 130 Wohneinheiten in ökologischer und zugleich kostengünstiger Holzbauweise errichtet worden. Es ist bis heute (Stand: 12/2017) die größte Holzbausiedlung in Deutschland. Fertigstellung: 1998

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökosiedlung “Hoher Weg” in Hamm

    Einheiten in Holzbauweise: 120
    59075 Hamm: Im Ökologischen Baugebiet “Hoher Weg” in Hamm-Heessen sind in den 90er Jahren 120 Wohneinheiten auf einer Fläche von ca. 3 ha entstanden. Es ist bis heute (Stand: 12/2017) die zweitgrößte Holzbausiedlung in Deutschland und in NRW. Zusammen mit der Holzbausiedlung Wohnpark „Heinrichstraße“ in Hamm waren es die ersten größeren Siedlungsbauvorhaben in Hamm, die von Beginn an unter vorrangig ökologischen Gesichtspunkten geplant wurden und hatte damit eine Vorbildfunktion für die ökologische Ausrichtung zukünftiger Baugebiete im Stadtgebiet Hamm.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzbausiedlung Ingolstadt

    Einheiten in Holzbauweise: 116
    1. Bauabschnitt von bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh. Foto: Julia Knop, Hamburg 85049 Ingolstadt: die Siedlung ist mit 116 WE in Holzbauweise von insgesamt 142 WE eine der größeren Holzbausiedlungen in Deutschland. Sie wurde in drei Bauabschnitten realisiert, mit 81 WE von bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh, München; sowie 35 von Behnisch Architekten, Stgt. und 26 WE von Brand Architekten, Ingolstadt (in mineralischer Bauweise); Bauherr: St. Gundekar-Werk Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Schwabach. Fertigstellung: 2011

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Quartier WIR in Berlin Weißensee

    Einheiten in Holzbauweise: 113
    Abb.: Deimel Oelschläger Architekten 13088 Berlin: Im Quartier WIR entstanden insgesamt rund 12.400 qm Nutzfläche mit 113 Wohnungen als genossenschaftliche Mietwohnungen (BeGeno16) und als Eigentumswohnungen (UTB Projektmanagement GmbH), sowie 9 Gewerbeeinheiten und Gemeinschaftsräume (BeGeno16). Fertigstellung: 2020

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnen am Dantebad

    Einheiten in Holzbauweise: 100
    80637 München: 100 Wohneinheiten plus Gemeinschaftsräume in 4-geschossiger Holzsystembauweise über einem öffentlichen Parkplatz. Architekt: Florian Nagler, Bauherr: GEWOFAG. Fertigstellung: Anfang 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökologische Wohnsiedlung in Amersfoort Nieuwland

    Einheiten in Holzbauweise: 90
    Amersfoort, Niederlande: 90 Wohneinheiten als Doppel- und Reihenhäuser. Systembauweise mit vorgefertigten Elementen. Einsatz von ökologischen Materialien bei geringem Kostenrahmen. Planung: Joachim Eble Architektur, Tübingen, Projektentwickler: Baufonds Woningbouw. Fertigstellung: 1996

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    IBA Wilhelmsburg

    Einheiten in Holzbauweise: 88

    21109 Hamburg-Wilhelmsburg: Die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg ist eines der größten Stadtentwicklungsprojekte Europas. Bisher wurden im Rahmen der IBA Hamburg 70 Projekte realisiert. 2013 hatte die IBA Hamburg insgesamt 1.733 Wohnungen im Bau oder fertiggestellt, davon 516 Modernisierungen. Hinzu kommen über 100.000 Quadratmeter Gewerbeflächen, acht Bildungseinrichtungen, zwei Seniorenwohnheime, drei Kitas, vier Sporteinrichtungen, ein Gewerbehof, ein Zentrum für Künstler und Kreative, die Verlängerung des Aßmannkanals und über 70 Hektar Grünflächen.



    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Aufstockung Mehrfamilienhäuser Berlin-Lankwitz

    Einheiten in Holzbauweise: 84
    12249 Berlin-Lankwitz: Mehrfamilienhäuser. Aufstockung und Nachverdichtung. Baufrösche Kassel/Berlin. 148 WE Bestand, 84 WE Aufstockung und 61 WE Kopf- und Anbauten. Umbau: 1995 bis 1998. Sozialverträgliche Sanierung, ca. 1.420 €/m² Nutzfläche; Berliner Umweltpreis 2001

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnsiedlung “Gut Buchholz” in Berlin-Pankow

    Einheiten in Holzbauweise: 83
    13127 Berlin-Pankow: Auf einem 23.000 qm großen Grundstück in Pankow-Französisch Buchholz wird eine Siedlung mit 83 Wohneinheiten mit zusammen ca. 12.000 m² Wohnfläche plus Gemeinschaftshaus entstehen. Es werden vorwiegend nachwachsende und wohngesunde Baustoffe wie Holz, Lehm und Stroh mit positiver CO2-Bilanz eingesetzt. Auf Verbundmaterialien wird generell verzichtet. Im Zentrum der Siedlung befindet sich eine Streuobstwiese mit Gemeinschaftshaus. Die Wärme- und Stromerzeugung in der Siedlung ist fossilfrei. Fertigstellung (geplant): 2022

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Gruppenselbsthilfe-Siedlung Pennmoor

    Einheiten in Holzbauweise: 75
    23500 Lübeck-Moisling: Neubau von 75 Wohnungen als DHH (30x) und RHH (5x) in Holzbauweise. Besonderheit war ein hoher Eigenleistungsanteil, der anstelle von Eigenkapital angerechnet wurde. Ein Teil der Häuser wurde als sog. “Schmetterlingshäuser” erstellt. Die Baukosten lagen unter 1000 Euro je qm Wohnfläche. Fertigstellung: 1999

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnsiedlung Am Kalander

    Einheiten in Holzbauweise: 66
    84478 Waldkraiburg: Eine Siedlung mit 62 Wohnungen, 2 Läden, 2 Büros und einer Tiefgarage mit 54 Stellplätzen, im Konzept einer Gartenstadt. Fertigstellung: 1994/95

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    SKAIO – das höchste Holzhaus Deutschlands

    Einheiten in Holzbauweise: 60
    Abb.: Kaden und Lager, Berlin74076 Heilbronn: Die Architekten Kaden & Lager aus Berlin bauen in Heilbronn 60 Mietwohnungen auf dem Grundstück J1 im Auftrag der Stadtsiedlung Heilbronn ein zehngeschossiges Holzhybridhaus.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Solarsiedlung “Am Schlierberg”

    Einheiten in Holzbauweise: 59
    79100 Freiburg-Vauban: 59 WE. Architektur: Rolf Disch; Plusenergiehäuser mit 81 bis 210 m2 und variabler Grundrissgestaltung; Kostenersparnis beim Bau durch Vormontage haustechnischer Systeme und der Holzelemente; Ausrichtung nach Süden; Hauptfassaden-Verglasung Gesamt-k-Wert o,5; BHKW zur Energieversorgung; Expo 2000-Projekt. Fertigstellung: 2006

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    eQ Ecoquartier Pfaffenhofen

    Einheiten in Holzbauweise: 52
    85276 Pfaffenhofen: Auf über 91.000 m2 entstehen ca. 250 Wohneinheiten und Gewerbeflächen. Realisiert wurden Eigentumswohnungen, Doppel- und Reihenhäuser, sowie Einfamilienhäuser. Etwas mehr als 50 Wohneinheiten und die Kita wurden in Holzbauweise errichtet. Es bestand auch die Möglichkeit, Grundstücke zu erwerben und selbst zu bebauen. Fertigstellung: 2017

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    we-house.life Quartier Baakenhafen (Hamburg)

    Einheiten in Holzbauweise: 52
    Fotos: Eble Messerschmidt Partner20457 Hamburg Baakenhafen: das achtgeschossige Stadthaus in der Hamburger Hafencity wird mit 52 Wohnungen als ökologisch-sozialer Gesamtorganismus für ca. 180 Bewohner realisiert. Die konsequente ökologische Ausrichtung des Gebäudekonzepts sorgt für einen niedrigen ökologischen Fußabdruck über den gesamten Lebenszyklus: Massivholzbauweise (Brettstapel), Solarstromanlagen an Fassade und auf dem Dach, Wasser- und Biomassekreislaufsysteme mit Grauwasserrecycling und Terra-Preta-Produktion, intensive Fassadenbegrünung und das Gewächshaus zum Gemüseanbau auf dem Dach. Der Entwurf wurde im we-house Realisierungswettbewerb Baakenhafen mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Fertigstellung: 2023

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Studierendenwohnheim in Holzbauweise

    Einheiten in Holzbauweise: 42
    78404 Konstanz: Architektur: Schaudt. 102 Studierendenzimmer und Gemeinschaftsräume in 17 Doppelhäusern (ca. 42 WE). Holzbau: Pfosten-Riegel-Konstruktion. Bauherr: Studentenwerk Konstanz. Fertigstellung: 1992

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Block 9

    Einheiten in Holzbauweise: 40
    DSC_321172072 Tübingen-Französisches Viertel: Wohn- und Gewerbeflächen: 3.186 m². 34 WE in zwei bis dreigeschossigen Maisonetten. Joachim Eble Architektur. Laubengangerschließung der oberen Wohnungen. Wohnungstrenndecken in Brettstapel-Beton-Verbundbauweise; toxisch unbedenkliche Baustoffe. Wasserspielbereich im Wohnhof. Gesamtbaukosten (Brutto): 4.650.000 Euro, Grundstückskosten: 550.000 Euro. Verzicht auf Unterkellerung. Fertigstellung: 2000

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnhöfe Auerberg Bonn

    Einheiten in Holzbauweise: 40
    Wohnhöfe Auerberg53117 Bonn-Auerberg: 40 Miet-Einfamilienhäuser organisiert in zwei Hofanlagen. Massivbau mit Fassaden in Holzkonstruktion, Decke über Erdgeschoss in Holzkonstruktion. Aus ökologischen Gründen sowie zur längeren Haltbarkeit des Dachaufbaus wurde das ‘Warmdach’ (das sogenannte ‘unbelüftete Dach’) extensiv begrünt. Fertigstellung: 2003

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Jugendgästehaus Kloster Windberg

    Einheiten in Holzbauweise: 39
    94336 Windberg: 106 Betten in 39 Ein-, Zwei- und Vierbett-Zimmern, außerdem 10 Gemeinschaftsräume; Rollstuhlgerecht. Solararchitektur mit TWD-Wärmedämmung von Thomas Herzog. Fertigstellung: 1991

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Kubistische Baumhäuser in Rotterdam

    Einheiten in Holzbauweise: 38
    Rotterdam: die Würfel- oder Baumhaus-Siedlung mit 38 Wohnungen wurde vom Architekten Piet Blom entworfen und ist ein Architekturklassiker geworden. Die Geschossfläche beträgt ohne Stamm circa 100 m², ein Kubus hat eine Kantenlänge von 7,5 Metern. Die Außenwände der Wohnungen sind in Holzskelettbauweise aus Kiefernholz realisiert worden, das Tragwerk und die Geschossplatten bestehen aus Ortbeton. Fertigstellung: 1984

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Pilotprojekt Ökologischer Wohnungsbau Lübeck-Blessensahl

    Einheiten in Holzbauweise: 36
    23569 Lübeck-Kücknitz: 36 Sozialwohnungen in 3 Gebäuden in Niedrigenergie- und in Holzbauweise mit zusammen 2.213 m² Wohnfläche. Pilotprojekt im Rahmen des vom Land Schleswig-Holstein geförderten Programms “Ressourcensparendes Bauen”. Oberste Prämisse bei der Umsetzung dieses Pilotprojektes war die Synthese von wohngesundem, energie- und kostensparendem Bauen mit kinder- und familienfreundlichen Grundrissen. Fertigstellung: 1998

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Aussiedlerdorf

    Einheiten in Holzbauweise: 32
    dscf9070a72070 Tübingen: Architektur: Peter Hübner (plus+, Neckartenzlingen), “Würfelsiedlung” mit dörflichem Charackter, “Dorfplatz” als Mitte; jede Wohnung mit eigenem Eingang

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Einfach und selber Bauen

    Einheiten in Holzbauweise: 30
    44532_luenen_iba44532 Lünen-Brambauer: ein Projekt der IBA Emscher Park, Architekt: Peter Hübner, 30 WE, Bezug 1998

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökosiedlung „Frasenweg“

    Einheiten in Holzbauweise: 30

    frasenweg-0134128 Kassel: Ökologische Siedlung „Frasenweg“, Hegger, Hegger-Luhnen, Prof. Gernot Minke, Kassel, 36 WE, GFZ 0,7, Lehm und Holzständerbau, konsequente Verwendung recyclingfähiger und energiesparender Baustoffe, Dachbegrünungen, Erdhügelhäuser, Regenwassernutzung, Wintergärten



    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Siedlung Ochsenanger

    Einheiten in Holzbauweise: 28
    ochsenanger200196049 Bamberg: Verdichtete, autofreie Holzbausiedlung, 28 Doppel- und Dreierhäuser unterschiedlicher Größe, Fertigstellung: 2000

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Zwei Stadthäuser in Holzhybridbauweise

    Einheiten in Holzbauweise: 28
    21109 Hamburg-Wilhelmsburg: In zwei baugleichen, fünfgeschossigen Gebäuden mit Staffelgeschoss wurden 28 Wohnungen am Kurt-Emmerich-Platz wurden auf abschüssigem Gelände als Teil des Eingangskomplexes am Inselpark errichtet. Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnen in Holzbauweise

    Einheiten in Holzbauweise: 27
    82140 Olching: Projekt des bayerischen Modellvorhabens „Wohnen in Holzbauweise“, zweigeschossige Anlage mit 27 Wohnungen. Kompakte Bauweise, die – trotz relativ dichter Anordnung der Baukörper zueinander, gut nutzbare private Gartenflächen für die Bewohner ermöglicht. Fertigstellung: 1997(?)

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Passau-Neustift

    Einheiten in Holzbauweise: 27
    94036 Passau: Mehrfamilienhaus 27 WE, autofreie Siedlung, Bezug 1988

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Quadro-Haus-Siedlung in Mölln

    Einheiten in Holzbauweise: 26
    23881 Mölln: im Möllner Doktorhofgebiet sind auf einer Baufläche von ca. 8.000 qm 26 Niedrigenergie-Häuser in Holzrahmenbauweise mit Grundstücksanteilen von ca. 230 – 410 qm entstanden. Anliegen war kosten- und flächensparendes Bauen mit Hilfe des Konzepts des “Quadro-Haus”. Die Siedlung entstand mit Unterstützung des Landes-Förderprogramms “Ressourcensparendes Bauen”. Fertigstellung: ~1999

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Brettstapel-Betonverbund-Musterhaus Rieselfeld

    Einheiten in Holzbauweise: 24
    eble_passivhaus_frbg_suedfassade 79111 Freiburg-Rieselfeld (Projekt Nr. 3): 24 WE, Brettstapel-Beton-Verbundsystem-Pilotprojekt; Ing. Julius Natterer (Lausanne), Joachim Eble Architektur (Tübingen), Sozialer Wohnungsbau, Fertigstellung: 1999

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökologische Siedlung “Bareneichkoppel”

    Einheiten in Holzbauweise: 24
    23617 Stockelsdorf: 24 Wohnungen in 13 Reihenhäuser, 1 EFH, zwei Doppelhäuser und 8 Wohnungen. Holzständerbauweise mit massiven Ausfachungen (Ziegel) in der Südfassade und hochgedämmter Ausfachung (Zellulose) in den Nordfassaden. Wintergärten, Blockheizkraftwerk, Regenwassernutzung, PVC-freie Bauweise, wohngesunde Materialien und Anstriche. Architekturgemeinschaft Rolf Zeschke (Bad Schwartau) & Uwe Witaszek. Fertigstellung: ~1997

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökologisches Baugebiet »An den Röthen«

    Einheiten in Holzbauweise: 22
    Altershausen An den Roethen97486 Altershausen: Architektur: Valier (Bamberg), 22 WE

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Moorwiesensiedlung Kiel-Hassee

    Einheiten in Holzbauweise: 21
    24113 Kiel-Hassee: Werkgemeinschaft für Architektur und Städtebau (Heidrun Buhse, H.Schulze, u.a.), 21 WE, Schilfkläranlage, Kompost-Toiletten, BHKW mit Nahwärmenetz, Planung von Architektinnen, Genossenschaft, Partizipation, Gemeinschaftshaus, Kindergarten, Architekturbüro, organische Bauform. Fertigstellung: 1992

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnhof “Ziegelei”

    Einheiten in Holzbauweise: 20
    ziegelhof279249 Merzhausen: 20 WE, Architektur: Rolf Disch. Flexible, “organische” Grundrisse, Sozialkonzept, familienfreundliche Wohnhoftypologien, kostengünstig, Fertigstellung: 1980

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Plus-Energie-FertighausWelt Wuppertal

    Einheiten in Holzbauweise: 19
    42279 Wuppertal: Die Ausstellung mit 19 Musterhäuser im „Effizienzhaus Plus“-Gebäude-Standard auf dem 18.000 Quadratmeter großen Gelände ist ein vom BBSR gefördertes Modellprojekt der Fertigbau-Branche für die Entwicklung energieeffizienter Siedlungen. Alle Musterhäuser sind miteinander vernetzt und verfügen über eine zentrale Speicherbatterie, so dass Energie gemeinschaftlich erzeugt, gespeichert und verteilt werden kann. Fertigstellung: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Siedlung “Lindenwäldle”

    Einheiten in Holzbauweise: 18
    79098 Freiburg: 18 WE. Rolf Disch/G. Kamps, “sozialer Wohnungsbau”, Fertigstellung: 1985

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    “Auf den Steinen”

    Einheiten in Holzbauweise: 18
    auf-den-steinen53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler: Architekturwerkstatt Schmidt, Ökol. Baustoffe, Wasserkonzept, Eigenleistung, 9 WE, Bauzeit: 1986 – 90

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Gewerbehof “Prisma” Nürnberg

    Einheiten in Holzbauweise: 18
    2-wintergarten-innen-290443 Nürnberg: Planung: Joachim Eble Architektur. Bauträger: Karlsruher Lebensversicherung AG. Außergewöhnliche Farbgestaltung. “Stadtoase” in einem intensiv städtisch genutzten und versiegelten Stadtbezirk. Naturklimaanlage mit Wasserkonzept (Ramboll Studio Dreiseitl). Büros und Gewerbe in den unteren Geschossen. Ein Geschosswohnbau und Maisonettenwohungen im DG mit zusammen 61 WE. Teilweise in Brettstapelbauweise, hoher baubiologischer Standard. Fertigstellung: 1997

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Gemeinschaftssiedlung “Alte Gärtnerei” in Kiel

    Einheiten in Holzbauweise: 17
    24113 Kiel: Folgeprojekt der “Moorwiesensiedlung”. Wohnprojekt mit 17 Bauparteien in 7 Häusern im Niedrigenergiestandard und unter Berücksichtigung bauökologischer Leitsätze. Bezug: 1999

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Matzinger-Wohnhöfe Offenau

    Einheiten in Holzbauweise: 16
    74254_Offenau74254 Offenau: Wohnhöfe nach dem Konzept von Fritz Matzinger Österreich; 2 x 8 WE um zwei Wohnhöfe (31 Erwachsene/ 30 Kinder), 200 m² großer Wohnhof mit komplett zu öffnendem Dach, Gemeinschaftsräume: Spielecke, Spielplatz, gemeinschaftlicher Wintergarten, Fahrradabstellräume, Besucherzimmer, Sauna, Gemeinschaftswerkstatt; Naturarztpraxis; Architekturbüro; Buchhaltungsservice; Bezug: 1986. Karl Kübel Preis 1996

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    7-geschossiger Holzbau “c13”

    Einheiten in Holzbauweise: 16
    c13_110405 Berlin Prenzlauer Berg: Familien-, Bildungs- und Gesundheitszentrum. Nutzfläche: 3.295 m² (mit Keller), Wohnfläche: 2.350 m². 7 WEs, weitere Nutzungen: Studentisches Wohnen, Therapie- und Arztpraxen, Mal-Atelier, Büroflächen, Familienzentrum, Restaurant, zwei Eventflächen und KiTa. Baukosten: 6,5 Mio. Euro, Architektur: Kaden Klingbeil Architekten. Bauherr: Stiftung für christliche Bildung, Werte und Lebensweise. Baujahr: 2013

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohnbebauung “Tränkematte”

    Einheiten in Holzbauweise: 15
    79098 Freiburg: “Wohnbebauung Lindenmatte/ Tränkematte”, 15 WE. Freiburgs erste Baugruppe. Bezug: 1986. Grundstück in Erbpacht. Architekt: Rainer Probst.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökosiedlung Köln-Blumenberg

    Einheiten in Holzbauweise: 14
    köln_250827 Köln-Blumenberg: Architekt: Reimund Stewen, mit passiver Solarnutzung, natürliche Bautechnik (Holzskelettbauweise mit 20% Lehm- und 80% Strohausfachung), sparsamer Umgang mit Grund und Boden, soziale Vielfalt und Kostenersparnis durch gemeinschaftliches Bauen, Einsatz von ökologischer Haustechnik, Müllsammlung, Recycling, Einrichtung von Privatgärten. Fertigstellung: 1989

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    St. Gereons-Hof Wachtberg

    Einheiten in Holzbauweise: 11
    stgereonshof53343 Wachtberg-Niederbachem: 11 Häuser mit einer Wohnfläche zwischen 130 und 170 qm in Holz- und Passivhausbauweise. Architektur: Kay Künzel. Fertigstellung: 2004/2005

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Alte Windkunst

    Einheiten in Holzbauweise: 10
    352134 Herzogenrath-Kohlscheid: Architektur: Birgit Siebenmorgen, eine der ersten “Öko”-Siedlungen in Deutschland, im Schnitt 150 m² Wohnfläche, Grasdächer, Holzskelettbauweise, Kalksandsteinbrandwände als Schotten

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Tübinger Baugruppe “Dreiklang”

    Einheiten in Holzbauweise: 10
    Dreiklang Südwestansicht72074 Tübingen-Lustnau: Natürlich belüftetes KfW-Effizienzhaus 55 in Holzbauweise im neuen Quartier „Alte Weberei“, Tübingen. 9 Wohnungen und 1 Gewerbeeinheit im EG. Architektur: Joachim Eble Architektur. Nahwärmeversorgung aus Biogasanlage. Fertigstellung: 2014

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökosiedlung Koblenz-Asterstein

    Einheiten in Holzbauweise: 10
    56077 Koblenz-Asterstein: 19 WE, Ökosiedlung in Passivhaus- und Holzbauweise. Bezug: 2001

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holz-Achtgeschosser “H8” in Bad Aibling

    Einheiten in Holzbauweise: 9
    H8_Building83043 Bad Aibling: Das Gebäude „H8“ ist das erste achtgeschossige Holz-Hochhaus in Deutschland. Es entstand 2011 in der oberbayerischen Stadt Bad Aibling. Zusammen mit dem Gebäude E3 in Berlin zählt es derzeit zu den höchsten Holzgebäuden Deutschlands. 9 WEs und Büros. Nutzbare Fläche: 803 m2, Architekt: Architekturbüro Schankula. Bauherr: B&O Wohnungswirtschaft, das Gebäude steht in einem Nullenergiequartier, Fertigstellung: 2011

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Erdhügelhäuser „Auf der Staig“

    Einheiten in Holzbauweise: 9
    donaueschingen_erdhügelhäuser78166 Donaueschingen: ArchiNova, Bönnigheim 9 WE, Fertigstellung: 1993

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Haus-Heyden-Hof

    Einheiten in Holzbauweise: 9
    oekosiedlung_haus_heydenhof52134 Herzogenrath-Kohlscheid: zeitgleich mit der baubiologischen Siedlung “Schafbrühl” in Tübingen entstanden, gelten diese beiden Siedlungen als die ersten ökologischen Siedlung in Deutschland. Der “Haus Heydenhof” liegt in direkter Nachbarschaft zur “Alten Windkunst“. Fertigstellung: 1985

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Wohndorfprojekt Burscheid

    Einheiten in Holzbauweise: 8
    DSC_2702In-Entstehung_gr100px_200dpi51399 Burscheid: 7 von 9 Häuser sind bisher in ökologischer Holzbauweise realisiert. Architektur: Gabor Schneider (Sohn von Architekt Prof. Schneider-Wessling). BDA-Anerkennung 2010

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Baugemeinschaft “e3”

    Einheiten in Holzbauweise: 8
    10407 Berlin-Prenzlauer Berg: 8 WE, Wohnfläche: 987 m², erster 7-geschossiger Holzbau Deutschlands, Architektur: Kaden Klingbeil Architekten, Bauherren: e3 Bau GbR, Baujahr: 2008

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Solargarten Munzingen

    Einheiten in Holzbauweise: 8
    791_5_Munz79112 Freiburg-Munzingen: Solargarten, 8 WE. Rolf Disch (Freiburg), Baujahr: 1993-1994

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Passivhauswohnanlage Tannenhof-Süd

    Einheiten in Holzbauweise: 8
    image00478464 Konstanz: Architekturbüro Wamsler, Baugruppe Tannenhof Süd GbR, Passivhäuser mit zentraler Pelletsheizung und Gemeinschaftsraum. 8 Bauherren, 1.184 m2, Fertigstellung: 2002-2003

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Mehrfamilienhausgruppe Aglasterhausen

    Einheiten in Holzbauweise: 7
    74858 Aglasterhausen: Mehrfamilienhausgruppe in Holzrahmenbauweise. 3-Literhaus, 7 WE, Baujahr: 2001/2002

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Ökologische Siedlung “Clever Brise”

    Einheiten in Holzbauweise: 7
    23611 Bad Schwartau: sieben Reihenhäuser in Holzständerbauweise mit Gemeinschaftshaus und einer Büroeinheit.Ökologische und baubiologische Materialien, Regenwassernutzung und Blockheizkraftwerk. Fertigstellung: 1992

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    COOP Leutkirch

    Einheiten in Holzbauweise: 6
    88212_Leutkirch88299 Leutkirch: Architektur: Lichtblick-COOP Arnold Dransfeld, 6 Einzelhäuser, Wärmedämmung aus Kali-Wasserglasgedrängten Holzspähnen, Holzschnitzel-Einzelöfen, Sonnenkollektoren, vorgefertigte Holztafelbauweise, 950 Euro/qm Wohnfläche (inkl. Grundstück) Bezug: 1995

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Reihenhausgruppe “Jungerhalde”

    Einheiten in Holzbauweise: 6
    78464 Konstanz-Jungerhalde: Architektur: Schaudt Architekten. Bauherr: Wobak Konstanz. Skelettkonstruktion. Fertigstellung: 1993. Auszeichnung: Deutscher Bauherrenpreis 1995

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Niedrigenergiehaus-Siedlung “Stangenmoor”

    Einheiten in Holzbauweise: 6
    23774 Heiligenhafen:die 6 Niedrig-Energie-Häuser liegen bei den Heizenergie-Verbrauchswerten rund 50% unter dem damaligen Durchschnittswert geförderter Niedrig-Energie-Häuser in Schleswig-Holstein. Die Baukosten lagen zwischen 875 und 1.600 Euro pro m² Wohnfläche. Fertigstellung: 1994

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Holzhäuser „Auf der Staig“

    Einheiten in Holzbauweise: 5
    HoWo_0378166 Donaueschingen: Holzhäuser: U. Weber (Tuttlingen) 5 Reihenhäuser. Fertigstellung: 1993

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Baumhaussiedlung, Waldbröhl

    Einheiten in Holzbauweise: 5
    51545 Waldbröhl: die Holzhaus-Siedlung auf dem Panarbora-Gelände verfügt über fünf Baumhäuser, die sich auf einer Höhe von bis zu sieben Metern befinden. Die Baumwipfelapartments bieten Nachtlager mit 6, 4, oder 2 Einzelbetten. Übernachtungen können über das Deutsche Jugendherbergswerk gebucht werden. Fertigstellung: 2015

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Mehrfamilienhausgruppe Kirchintellinsfurth

    Einheiten in Holzbauweise: 4
    721_Kirchintellins72138 Kirchintellinsfurth: Architektur: Baumhaus – Architekturbüro für ökologisches Bauen, Wohnumfeldplanung, Forschung

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Gaststätte Naturata Überlingen

    Einheiten in Holzbauweise: 4
    Eingangsbereich88662 Überlingen: Architektur: Imre Makovetch (Ungarn), Naturkostladen, Vollwertrestaurant und Hotel, Fertigstellung: 1992

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Siedlung mit “Domespace“-Häusern

    Einheiten in Holzbauweise: 3
    mannheim_domespace68199 Mannheim: Kleine Siedlung mit drei Domespace-Häusern. Fertigstellung: ca. 1998

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Plusenergiehaus “Heliotrop”

    Einheiten in Holzbauweise: 2
    heliotrop_freiburg79100 Freiburg: das Haus dreht sich der Sonne nach und produziert mehr Solarenergie als es im Jahresmittel verbraucht. Das Haus des Architekten Rolf Disch, ein Pionier der Solararchitektur, ist vermutlich eines der ersten und bekanntesten Plusenergiehäuser weltweit. Das Heliotrop ist eines der wenigen Wohnhäuser in Europa das über eine gebäudeintegrierte zweiachsig nachgeführte PV-Anlage verfügt. Fertigstellung: 1994

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Jugendhaus Stuttgart-Stammheim

    Einheiten in Holzbauweise: 1
    70_stammheim70439 Stuttgart-Stammheim: Architektur: Peter Hübner, Jugendhaus in Holzbau mit Planungsbeteiligung der Jugendlichen

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Akademie Mont Cenis in Herne

    Einheiten in Holzbauweise: 0
    Unbenannt-444649 Herne: Das in Partnerschaft vom deutschen Architekturbüro HHS Planer & Architekten AG und vom französischen Architekturbüro Jourda & Perraudin (Francoise Helene Jourda und Gilles Perraudin) geplante Gebäude ist von einer gläsernen Klimahülle umschlossen, die ein mediterranes Klima, ähnlich dem in Nizza, erzeugt. Dieses ist durchschnittlich 5 °C wärmer als die Außentemperatur. Wasserspiele, Erdkanäle und große Tore verhindern im Sommer ein Überhitzen. Die Solaranlage im Dach, ist die damals größte gebäudeintegrierte Anlage ihrer Art gewesen. Die Stützen im Inneren bestehen aus 56 Fichtenstämmen.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Mustersiedlung für ökologisches Bauen

    Einheiten in Holzbauweise: 0
    53_Bonn_Tannenbusch_jpg53119 Bonn-Tannenbusch: Mustersiedlung für ökologisches Bauen und regenerative Energien; Planung: Joachim Eble Architektur, Bauträger: ArchyNova, 90 WE, kostengünstig. Die Planung wurde nicht realisiert.

    Mehr anzeigen >>
    – – – – – – – – – – – – – – – – – –