Holzbausiedlung Ingolstadt


1. Bauabschnitt von bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh. Foto: Julia Knop, Hamburg85049 Ingolstadt: die Siedlung ist mit 116 WE in Holzbauweise von insgesamt 142 WE eine der größeren Holzbausiedlungen in Deutschland. Sie wurde in drei Bauabschnitten realisiert, mit 81 WE von bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh, München; sowie 35 von Behnisch Architekten, Stgt. und 26 WE von Brand Architekten, Ingolstadt (in mineralischer Bauweise); Bauherr: St. Gundekar-Werk Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Schwabach. Fertigstellung: 2011

Adresse: Albertus-Magnus-Straße

Preise

  • Anerkennung Deutscher Holzbaupreis 2013, Kategorie Neubau
  • Preisträger Europäischer Architekturpreis Energie+Architektur 2012
  • Plakette Deutscher Solarpreis 2013
  • besondere Anerkennung des Deutschen Bauherrenpreises 2014 “Hohe Qualität, Tragbare Kosten” – Neubau
  • Anerkennung PROM des Jahres 2012, Kategorie “Sonderpreis der Jury”
  • Anerkennung beim Preis für Baukultur der Metropolregion München 2016
Größe 142 WE
BGF: 7.494 m²
Wohnfläche: 5.714 m²
BRI: 41.615 m³
Fertigstellung 2011
Projekt Neubau von 2-3-geschossigen Mietwohnungsbauten in drei Bauabschnitten
Besonderheiten Derzeit zweitgrößte bayrische Holzbausiedlung
Städtebau GFZ: 0,98
Energie – KfW 55 (EnEV 2009)
– Saisonale Wärme­speicherung in 2 integrierten, haushohen Schichtspei­chern (272 m³) → Warmwasser und Heizung zu ca. 60% aus Solarkollekto­ren (862 m²), zusätzlich Fernwärme aus Industrie
Baustoffe /
Baubio­logie
Holzmassivbau Brettsperrholz
Mobilität Tiefgaragen
Wasser Regenwasserversickerung
Freiraum Ausdifferenzierte Gestaltung und Zonierung der Außenräume
Ökonomie Reine Baukosten (ohne TG): 1.540 €/m² Wohnfläche
Kosten Netto KG 300+400: BAI: 13 Mio., BAII: 5 Mio., BAIII: 4,3 Mio.
Brutto Geschossfläche: BAI: 10.500 m², BAII: 4.560 m², BAIII: 4.100 m2
(Quelle: Seibold + Seibold, Architekten und Ingenieure)
Erschließung Verdichteter Geschosswohnungsbau → Kostengünstige Erschließung, gute Grundstücksausnutzung
Akteure Bauherr: St. Gundekar Werk Wohnungs- und Städteb­augesellschaft mbH, Schwabach
Bogevischs büro architekten & stadtplaner gmbh, München (81 WE, 1. Bauabschnitt)
Beh­nisch Architekten, Stuttgart (35 WE, 2. Bauabschnitt)
Brand Architekten, Ingolstadt (26 WE, 3. Bauabschnitt in mineralischer Bauweise)
Förderprogramm “e%-energieeffizienter Wohnungsbau” (Wohn­modelle Bay­ern)
Veröffentlichungen
DETAIL Green 2021 / 01: Wohnanlage in Ingolstadt. S.22 bis 29
Link https://informationsdienst-holz.de/…


Zuletzt aktualisiert: 11. April 2021

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: Behnisch Architekten, bogevischs architekten & stadtplaner; Stadtregion: Ingolstadt und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: ; Thematisch: Erneuerbare, Holzbau, Modellsiedlung, Passivhaus, Solararchitektur, Solare Nahwärme mit Saisonalspeicher, Wasserspeicher, Wärmespeicher