Wohnhof “Ziegelei”


79249 Merzhausen: 20 WE, Architektur: Rolf Disch. Flexible, “organische” Grundrisse, Sozialkonzept, familienfreundliche Wohnhoftypologien, kostengünstig, Fertigstellung: 1980

Straße „Im Laimacker“
Gebäudeart Wohnsiedlung mit individuellen, um einen Wohnhof orientierten Gebäude, Neubau
Eigentumsform Eigentumswohnungen, zumeist angemietet, nur noch wenige Bauherren
Lage in sich abgeschlossene Siedlung in Vorstadt-Wohnzone.
Größe (WE) 14 Gebäude mit variablen Wohneinheiten, meist 1-2 pro Gebäude, insgesamt ca. 20 WE. Ca. 35 Bewohner
Fertigstellung 1980

Fotogalerie 2005


Alle 16 Fotos anschauen >>

Fotogalerie 1993


Alle 4 Fotos anschauen >>

Maßnahmen zur Nachhaltigkeit
Städtebau In sich abgeschossene Siedlungsinsel, die kaum Kontakt mit der umgebenden Bebauung eingeht
Ökologie
Wasser Regenwasserversickerung
Verkehr Parken nur außerhalb der Siedlung
Außenanlage Gliedert sich an Topographie an; viel natürliche Bepflanzung im Innenhof
Ökonomie Baukostensenkung durch Bauherrengemeinschaft und gegenseitige Hilfe
Soziokulturell Hoher Wohnwert, da ruhige Vorortlage und dennoch gute Anbindung an öffentliches Netz; Gemeinschaftsgedanke innerhalb der Siedlung; sehr kinderfreundliches Konzept.
Besonderheiten Individualität bei gleichzeitigem Gemeinschaftsgefühl wird im Außenraum ebenso erreicht wie in den Wohnungen
Ansprechpartner Architekturbüro Rolf Disch; Wiesentalstr. 19, 79115 Freiburg
Ausführliche Projektbeschreibung (pdf 330 kB)
Quellen Erkenntnisse und Gespräche vor Ort, Informationsblatt eines Bewohners
Text Astrid Petzold 2005


Zuletzt aktualisiert: 25. Dezember 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: Rolf Disch; Stadtregion: Freiburg und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: 03 - 4 Geschosse, Reihenhaus, Wohnhof, Ökosiedlung; Thematisch: Holz-Mischbauweise, Holzbau, Organisches Bauen