Holzbausiedlung im Prinz Eugen Park


© Foto; Johann Hartl

81927 München: die derzeit größte zusammenhängende Holzbausiedlung Deutschlands mit 566 Wohnungen in Holz oder Holzhybridbauweise ist im Stadtteil Oberföhring entstanden. Unterschiedliche Gebäudetypen bis hin zu 7-geschossigen Häusern wurden in Holzbauweise errichtet. Die Holzbausiedlung entsteht auf ca. 10 ha des Geländes der ehemaligen Prinz Eugen Kaserne, das mit insgesamt rund 30 Hektar im Stadtbezirk Bogenhausen liegt. Die Wohnungen wurden von Baugemeinschaften, Genossenschaften, städtischen und freien Bauträgern realisiert, wodurch ein breit gefächertes Angebot für unterschiedlichste Wohnbedürfnisse angeboten werden kann: zur Miete und im Eigentum, in verschiedenen Gebäudetypen, für alle Haushaltsgrößen und Einkommensgruppen und alternative Wohnformen. Die ersten Wohnungen wurden Anfang 2019 bezogen. Fertigstellung: 2020


Adresse:

Insgesamt werden in dem Neubauquartier etwa 1.800 Wohnungen für über 4.000 Menschen und ergänzende Infrastruktureinrichtungen errichtet. 50 Prozent der Wohnungen entstehen im geförderten Wohnungsbau.

Stand der Umsetzung
Mittlerweile sind die Gebäude der Holzbausiedlung bezogen. Die größte Teil der Außenanlagen ist schon angelegt.


Fotogalerie 2020


Alle 61 Fotos anschauen >>

Fotogalerie 2020 Nr.2


Es gibt keinen Auszug, da dies ein geschützter Beitrag ist. Alle 59 Fotos anschauen >>

Ökologische Mustersiedlung in Holzbau

Im Süden des Prinz Eugen Parks entstand die ökologische Mustersiedlung mit 566 Wohnungen in Holzbauweise. Es ist die derzeit größte zusammenhängende Holzbau-Siedlung Deutschlands.

In dem bundesweiten Modellprojekt werden CO2-reduzierte Baustoffe über ein Förderprogramm unterstützt. Die Studie ist als pdf-Download erhältlich:
www.ruhr-uni-bochum.de/…2016_dbu-abschlussbericht…pdf

Das städtische Förderprogramm für die Holzbauweise wird hier beschrieben:
www.muenchen.de/…Prinz-Eugen-Kaserne/Holzbau.html


Energiekonzept
Die Energieversorgung des Quartiers wird über die Fernwärme der Stadtwerke München sichergestellt, ergänzt durch solarenergetische Nutzung der Dachflächen einzelner Bauvorhaben.

Mobilitätsangebot

Im Prinz Eugen Park wird ein breit gefächertes Mobilitätsangebot angeboten, worauf alle Haushalte zugreifen können. Damit werden viele private PKWs entbehrlich und erhebliche Kosteneinsparungen möglich. Auf den Verkehr im Quartier und in der Umgebung hat dies entlastende Wirkung. Elektromobilität spielt hierbei von Beginn an eine wichtige Rolle.
Bausteine für einen zukunftsweisenden Mobilitätsmix im Quartier sind unter anderem:

  • dezentrale Carsharing-Stationen und eine Plattform für privates Carsharing und Mitfahrgelegenheiten
  • Fahrräder, Pedelecs, Lastenräder und Anhänger zur gemeinsamen Nutzung
  • Verlässliches ÖPNV-Angebot
  • Dezentrale E-Ladestationen für PKW und Zweiräder
  • Flexibles  Parkraummanagement in den Tiefgaragen
  • Mobilitätsstation mit komplettem Zweiradservice am Quartiersplatz
  • Darstellung und  Reservierungsmöglichkeit aller verfügbaren Mobilitätsangebote in Echtzeit

Wohnungsmix

Bei den Wohnungen handelt es sich um etwa 400 geförderte und freifinanzierte Mietwohnungen. Der Rest sind selbstgenutzte Eigentumswohnungen der Baugemeinschaften.

Entstanden ist ein Mix aus vielfältigen Wohnungstypologien wie

  • verdichteter Flachbau mit Atriumhäusern
  • Reihenhäuser
  • Stadtvillen und Punkthäuser
  • lineare Geschosswohnungsbauten

77% Mietwohnungsbau, davon:
Genossenschaften 23 %
Städtische Gesellschaften 35 %
Bauträger KMB 12%
Sonstige (Israelitische Kultusgemeinde und Stadtbau) 7 %

23% Eigentumswohnungen, davon:
Bauträger Eigentum 9 %
Baugemeinschaften 14 %

Adresse: Cosimastrasse 9, 81927 München

Holzbauprojekte von 8 Planungsbüros

Die Entwürfe der Holzbau-Siedlung ist gegliedert in acht Projekte, die von unterschiedlichen Akteuren realisiert werden.
Die Projekte werden entwickelt von:

  • 243 WE von den städtischen Wohnungsbaugesellschaften Gewofag und GWG
  • 159 WE von Baugemeinschaften
  • 160 WE von zwei Genossenschaften

Planungsbüros

Weitere Akteure
Innerhalb der ökologischen Mustersiedlung hat die GEWOFAG ca. 180 Wohneinheiten in Holzbau-/ Holzhybridbauweise erstellt, die meisten als mehrgeschossiger Wohnungsbau.
www.gewofag.de/web.nsf/id/prinz-eugen-park-gewofag

Die B&O-Gruppe aus Bad Aibling als Generalübernehmer beauftragte Huber & Sohn für die Fertigung der Fassadenelemente in Holzrahmenbauweise (GK 5) für die Errichtung eines 5-geschossigen Gebäudes in Holzhybridbauweise im Baufeld WA 13 des Prinz-Eugen-Parks. Im Baufeld WA 16 West wird der Massivholzbau eines 7-geschossigen Gebäudes ebenfalls durch Huber & Sohn errichtet, Auftraggeber ist hier der Bürgerverein München BbVM eG (Bürgerverein).

Blog-Beiträge

Buchbesprechung “Wohnquartier in Holz – Mustersiedlung in München” DBU Bauband 4


Die ökologische Mustersiedlung auf einem ehemaligen Kasernengelände in München setzt neue Maßstäbe im Holzbau. Verschiedene Holzbauweisen und Gebäudetypen bis zu sieben Geschossen werden dort an acht Bauprojekten nebeneinander erprobt mit dem Ziel einer abschließenden wissenschaftlichen Bewertung. So kommen Holzskelett-, Holzrahmen- und Holzhybridbauweisen zum Einsatz.



Den ganzen Blog-Beitrag anzeigen >>

Stadtbaurätin übergibt Schlüssel in der ökologischen Mustersiedlung


Stadtbaurätin Professorin Dr. (l) Elisabeth Merk hat jetzt symbolisch den Schlüssel an die Mitglieder der Baugemeinschaft „Der Kleine Prinz“ im Münchner Prinz Eugen-Park überreicht. Deren neues Gebäudeensemble aus Atrium- und Punkthäusern an der Jörg-Hube-Straße ist Teilprojekt der dortigen ökologischen Mustersiedlung. Neben Wohnungen wurden zwei Gästeappartements, ein Eis-Café und eine Fahrradreparaturwerkstatt errichtet.



Den ganzen Blog-Beitrag anzeigen >>

Besichtigung Europas größter Holzbausiedlung


Die Ökologische Mustersiedlung im Prinz Eugen Park in München, die derzeit größte zusammenhängende Holzbausiedlung in Europa, wurde vorgestellt. Das Holzbaunetzwerk München hat am 24.05.2019 eine Führung durch die ökologische Mustersiedlung im Prinz Eugen Park in München veranstaltet. Der Stadtrat der Landeshauptstadt München hat im Jahr 2009 auf Initiative der Grünen beschlossen, im neuen Stadtteil auf dem Gelände der ehemaligen Prinz Eugen Kaserne in Bogenhausen eine ökologische Mustersiedlung mit 600 Wohnungen in Holzbauweise zu errichten. Nach dem städtebaulichen Entwurf von GSP Architekten mit Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten haben acht Bauherren, die städtischen Wohnungsbaugesellschaften GEWOFAG und GWG München, Baugemeinschaften und Baugenossenschaften Holzbauprojekte vom Atriumhaus bis zum siebengeschossigen Wohnungsbau entwickelt. Heute befinden sich alle Projekte im Bau und werden teilweise in diesem Jahr fertiggestellt.



Den ganzen Blog-Beitrag anzeigen >>

Planungen für erstes Baufeld der größten Holzbausiedlung in München vorgestellt


In der aktuellen Ausgabe der Holzbau-Fachzeitschrift “Mikado” wird der Entwurf des ersten Baufeldes Deutschlands größter Holzbausiedlung vorgestellt: https://www.mikado-online.de/wp-content//uploads/2017/05/2017_06_Geschosswohnungsbau_Muenchen.pdf

Laut Mikado-Beitrag sind alle Grundstücke der bis zu sieben Stockwerke hohen Mustersiedlung bereits vergeben.



Den ganzen Blog-Beitrag anzeigen >>

Links
Projekt-Webseite der Stadt München
www.muenchen.de/…Projekte/Prinz-Eugen-Kaserne.html
Arbeitskreis Quartiersorganisation
www.prinzeugenpark.de
Übersicht der mitbauzentrale münchen (Beratung für gemeinschaftsorientiertes Wohnen) über die Wohnprojekte und Baugemeinschaften
www.mitbauzentrale-muenchen.de/…prinz-eugen-park.html

Veröffentlichungen
Informationsdienst Holz (2020): Ökologische Mustersiedlung Prinz-Eugen-Park in München. 20 S., Düsseldorf
pdf-Download: https://informationsdienst-holz.de/…Prinz-Eugen-Park_2020.pdf
DBU Bauband 4: Wohnquartier in Holz – Mustersiedlung in München. Edition Detail. 120 S., München
DETAIL-Beitrag vom 2.9.2020:
www.detail.de/artikel/prinz-eugen-park-js
Rosenheimer Holzbaupreis für den Wohnungsbau “Kleine Prinz”
www.rosenheimkreis.de/holzbaupreis2020-publikum/151-3-preis-wohnungsbau-der-kleine-prinz.html
Zahlreiche Fotos der fertiggestellten Holzbausiedlung und von den Baustellen. Eingesetzt wurden rund 5.000 m³ binderholz Brettsperrholz BBS:
www.binderholz.com/bauloesungen/quartier-prinz-eugen-park-muenchen-deutschland/
SZ-Beitrag vom 27.5.2019:
www.sueddeutsche.de/muenchen/oberfoehring-eine-frage-der-oekologie-1.4464832
Kurzbeschreibung: www.ingenieurholzbau.de/…prinz-eugen-park-muenchen



Zuletzt aktualisiert: 11. April 2021

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ARGE ArchitekturWerkstatt Vallentin mit Johannes Kaufmann Architektur, ARGE H2R Architekten + plan z architekten, ARGE agmm architekten + stadtplaner und Hable Architekten, Dressler Mayerhofer Rössler, Kaden und Lager, NEST Architekten, Tom Kaden, Zwischenräume Architekten und Stadtplaner; Stadtregion: München und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: 03 - 4 Geschosse, 07-10-geschossig, Eigentumswohnungen, Genossenschaft, Geschosswohnungsbau, Mietwohnungen, Wohnhof, Wohnprojekt; Thematisch: Baugruppe, CarSharing, Holz-Mischbauweise, Holzbau, Holzhybridbau, Kasernenkonversion, Urbaner Holzbau