Siedlungsmodell St. Leonhard


90439 Nürnberg: 1995 wurde der Nürnberger Schlachthof geschlossen. Auf dem 8,7 Hektar großen, altstadtnahen Areal sollte ein neues Stadtquartier mit 900 Wohnungen, Büros, Gemeinbedarfseinrichtungen und einem Stadtteilpark errichtet werden kann. Drei Baudenkmäler sollten zu Kindergarten, Stadtteil- und Kinderkulturzentrum umgebaut werden. Im Laufe der Planungen wurde die Baudichte deutlich verringert. Fertigstellung: 2005(?)
Mittelpunkt der Blockrandbebauung in der Marie-Beeg-Straße mit 74 Wohneinheiten ist ihr geschützter Innenhof. Die viergeschossigen Gebäudezeilen mit Geschosswohnungen werden über Laubengänge erschlossen, geschlossen wird der Block an beiden Stirnseiten mit zweigeschossigen “Reihenhäusern”. Die Wohnungsvielfalt – 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen von 54 m2 bis 107 m2 – und ihre altengerechte, teilweise rollstuhlgerechte Erschließung und Ausstattung zielt auf eine gemischte Bewohnerschaft: Familien, Alleinstehende, Behinderte, Senioren. Städtebauliche Planung: Hinz + Nowak (Frankfurt am Main). Entstanden im Rahmen der “Siedlungsmodelle Bayern”.

Adr.: Marie-Beeg-Straße

Nähere Informationen unter:
www.siedlungsmodelle.bayern.de/iew/Seiten/d_nuern.html



Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: ; Land: Deutschland; Charakteristik: ; Thematisch: