Aachen – Vaalser Strasse


52062 Aachen: Gemeinsames Wohnen für Jung und Alt, 27 WE, Fertigstellung: 1996

Im Rahmen des Innovationsprogramms „Wohnungen in zukunftsweisenden Bauvorhaben“ des Ministeriums für Bauen und Wohnen des Landes NRW entstand auf Initiative des Aachener Stadtrates das Modellprojekt „Gemeinsam Wohnen von Jung und Alt“ an der Vaalser Straße/Kandelfeldstraße.

Die Kernpunkte des Wohnkonzeptes sind: Mischung unterschiedlicher Wohnungsgrößen, Barrierefreies Wohnen, Nachbarschaftshilfe, Gemeinschaftseinrichtungen, Gute Infrastruktur und Verkehrsanbindung, Mieterbeteiligung – schon bei der Ausschreibung des Architekturwettbewerbes sind die Mieter in das Projekt einbezogen worden. Vorschläge bei der Grundrissgestaltung, in Ausstattungsfragen, zu Gemeinschaftseinrichtungen und zur Nutzung der Außenbereiche sind in die Umsetzung eingeflossen. Der kurz nach Einzug gegründete Verein „Jung und Alt e. V.“ ist bis heute für einen Teil der Verwaltung innerhalb des Projektes verantwortlich. Insbesondere das Mitspracherecht bei der Wohnungsneuvergabe hat sich als ein stabilisierender Faktor innerhalb der Mietergemeinschaft erwiesen.

gewoge AG – Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft für Aachen AG
Literatur:
ILS 1996
Wüstenrot Stiftung 1998
KUKA (2000): Tagungsdokumentation “Stadtplanung auf neuen Wegen. Ein Kongress zur zukunftsfähigen Stadtentwicklung”. Hannover, S.8/9

Links
www.aachen.de/BIS/FO/Alt_und_Jung_in_Aachen_2006.pdf



Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: reicher haase; Stadtregion: Aachen und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: 03 - 4 Geschosse, Mietwohnungen, Wohnhof; Thematisch: BHKW, Dachbegrünungen, Gemeinschaftsräume, Holz-Mischbauweise, Regenwasserversickerung