Wohnanlage Blessensahl Lübeck


23569 Lübeck: Wohnanlage Blessensahl. Architekt: Günter zur Nieden, Lübeck, Fertigstellung: 1998

Oberste Prämisse bei der Umsetzung war die Synthese von wohngesundem, energie- und kostensparendem Bauen mit kinder- und familienfreundlichen Grundrissen sowie ansprechender, moderner Architektur. Um diese Zielstellungen miteinander verbinden zu können, entschieden sich Bauherr und Architekt für eine ebenso ökologisch wie innovative Holztafelbauweise in Verbindung mit dem gezielten Einsatz von Lehm.

Nur acht Monate dauerte die Errichtung der Wohnsiedlung Blessesahl in Lübeck. Im Rahmen des vom Land Schleswig-Holstein geförderten Programms „Ressourcensparendes Bauen“ entstanden drei 2½-geschoßige Wohnblocks mit insgesamt 36 Sozialwohnungen, alle in Niedrig-Energie-Bauweise errichtet.

»Holzbaupreis Norddeutschland 1998«

Link
www.dachverband-lehm.de/bauwerke/oekologischer-sozialwohnungsbau-luebeck



Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: Günter zur Nieden; Stadtregion: Lübeck und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: 01 - 02 Geschosse; Thematisch: "Ressourcensparendes Bauen" Schleswig-Holstein, Lehmbau