Ökosiedlung Huckstorf


18059_huckstorf18059 Huckstorf: Wohngesunde, ökologische Baustoffe, Dachbegrünungen. Architekt: Gerd Vogt, Rostock. Umweltpreis des Landtages 1999/2000

Größe
16 Häuser
 Freiraum
Landschaftlicher Freiraum und Natur
vor der Haustür und innerhalb der Siedlung.
Solararchitektur
Südausgerichtete Staffelhäuser, Glasvorbau,
hohe Speicherkapazität und hoher Wärmedämmstandard.
Baumaterialien
Wohngesunde, ökologische Baustoffe, Dachbegrünungen.
Energie- und Wasserversorgung
Automatische Holzhackschnitzelheizung, Nahwärmenetz, thermische Solaranlage, Grauwasserrecycling für die WC-Spülung.
Kosten

Geringe Betriebskosten.

Mobilität
Entfernungen nach Schwaan 6 km, nach Rostock 10 km. S-Bahnanschluss stündlich (12 min nach Rostock) und Bus im Ort.
Besonderes
Umweltpreis des Landtages 1999/2000.
Architekt
G.Vogt – ZERTIFIZIERTES  BÜRO  FÜR  ÖKOLOGISCHES  PLANEN  UND  BAUEN, Rostock www.architekt-gerd-vogt.de
Links
Kontakt

Klaus-Michael Bull, An der Wohrte 24, 18059 Huckstorf
klaus-michael.bull@uni-rostock.de

Stand

 

 



Zuletzt aktualisiert: 7. Mai 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: ; Land: Deutschland; Typologisch: ; Thematisch: Baubiologie, Dachbegrünungen, Erneuerbare, Regenwasserversickerung, Solarsiedlung, Wintergarten / Glashaus