Solare Nahwärme Ackermannbogen


Ackermannbogen180797 München: zu 45% solar versorgte Wohnsiedlung bestehend aus 4 großen Wohnblocks sowie acht kleineren Stadthäusern mit zusammen 319 Wohnungen (30.400 m2 Geschossfläche). Die Wohngebäude wurden von fünf Bauträgergesellschaften errichtet und vermarktet. Das Solare Nahwärme-Quartier war der dritte von vier Bauabschnitten des Münchner Neubaugebiets “Ackermannbogen” (Gesamtgröße: 2.200 Wohnungen, 500 Arbeitsplätzen und 9,2 ha neuem Grünflächen). Fertigstellung: 2006

Die verbleibende andere Hälfte des Bedarfs wird durch die Fernwärme der Stadtwerke München gedeckt, die ohnehin hervorragende Emissionswerte hat, da sie in „Kraft-Wärme-Kopplung“ erzeugt wird. Die Gebäude sind in einem hohen Wärmedämmstandard (Niedrigenergiebauweise) ausgeführt.

Die Solarkollektoren sind einerseits Energiesammler für das Solarsystem, andrerseits sind sie eine dauerhafte Dacheindeckung und erfüllen die Funktion der Dachhaut. Drei der großen Wohnblocks sind mit den Kollektoren bedeckt, die nahezu die ganze Dachfläche einnehmen und insgesamt eine Fläche von ca. 3.000 m2 haben. Herzstück der ganzen Anlage ist die Energiezentrale, die neben dem Speicher liegt und, aus ästhetischen Gründen, landschaftsplanerisch in den Erdhügel des Speichers integriert wurde. In der Energiezentrale ist eine innovative „Absorptionswärmepumpe“ installiert, die die Effizienz des Gesamtsystems erhöht.

Architekturmodell Wettbewerb MontageDer saisonale Wärmespeicher fasst 6.000 m3 Wasser und hat einen Durchmesser von 26 m und eine lichte Höhe von 16 m. Die Schale besteht aus Beton, die innen mit Edelstahl ausgekleidet ist. Nach außen hin verhindert eine dicke Dämmschicht, dass die Wärme aus dem Speicher verloren geht. Der Speicher ist in Form eines Hügels in die Grünanlage integriert; er wirkt damit als Schallschutzwall zum Ackermannbogen hin und dient im Winter als Rodelhügel.

Das Projekt wurde mit finanziellen Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, der Landeshauptstadt München, der Stadtwerke München sowie der Bauträger gefördert.

Links
www.muenchen.de/…Ackermannbogen.html

Quartiersverein Ackermannbogen e.v.
www.ackermannbogen-ev.de

Solare Nahwärme
www.ackermannbogen-ev.de/quartier/solare-nahwaerme.html

Abschlussbericht zur Begleitforschung “Solare Nahwärme am Ackermannbogen in München” – SNAB [Laufzeit: 04/2004 – 09/2009]:
https://doi.org/10.2314/GBV:667638997



Zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: München und Umland; Land: Deutschland; Typologisch: ; Thematisch: Solararchitektur, Solare Nahwärme mit Saisonalspeicher, Solarsiedlung, Wasserspeicher, Wärmespeicher