“Ufa- Fabrik” Berlin


logo-ufa-fabrik-berlin12105 Berlin-Tempelhof: die Hippie-Kommune ist heute eine international anerkannte ökologische Kulturoase und großer Arbeitgeber im Stadtteil. Es existiert seit 1979 auf 18.566 m2 als selbstverwaltetes Kulturprojekt.

Gesamtfläche: 18.500 ha
Nutzfläche: 7 Gebäude mit ca. 10.000 qm
Wohnfläche: 2.000 qm; Wohnraum für ca. 35 Menschen (=> ca. 12 WEs)
Büro-, Vereins- und Gewerbefläche: 5.000 qm
Veranstaltungsfläche: 3.000 qm

Auf dem Gelände wirken neben den 35 Kommunard*innen weitere 220 Menschen in den Bereichen Internationales Kulturzentrum, Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum, Gästehaus, Bauernhof, Café Olé, Freie Schule, Bäckerei und Bioladen. Der Bereich Ökologie präsentiert Solaranlagen, Dachbegrünungen, Regenwassermanagement, Pflanzenfilter, Klimatisierung mit Pflanzen, Urban Gardening, sowie Kompostierung mit Rottetrommel und Wurmkomposter.

Links
www.ufafabrik.de/de/14260/die-okologischen-projekte.html
https://lernorte.gen-deutschland.de/lernort/ufafabrik-berlin-lernort-fuer-oekologie-kultur-und-gemeinschaft/
www.netzwerk-immovielien.de/immovielien/ufafabrik-berlin/



Zuletzt aktualisiert: 18. März 2021

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Berlin und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: Kreativquartier, Soziokulturelles Zentrum, Wohnhof, Wohnprojekt; Thematisch: Soziokulturelles Zentrum