Energieautarkes Solarhaus


2_Ansicht79114 Freiburg: Modellprojekt des Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (FhG ISE); der komplette Energieverbrauch des Einfamilienhaushaltes wird über die Sonnenstrahlung, die auf das Gebäude trifft gedeckt. Besonderheit ist ein Solar- Wasserstoffgasherd und eine Brennstoffzelle, sowie einige weitere Neuentwicklungen. Fertigstellung: 1992

Baumaßnahme Neubau
Strasse/Stadtteil Christaweg 40 / im Westen der Stadt
Standort Grundstück an einem Gewerbegebiete
Bauform Massivbau
Wohneinheiten 1
Bewohner 3
Eigentumsform In einer Testphase wurde das Gebäude als Wohnhaus genutzt. Danach als Bürogebäude.
Weitere Aufnahme des ursprünglichen Zustands von ~1998.
Seitenansicht mit Wasserstoffspeicher im Vordergrund. An der Fassade sieht man die Transparente Wärmedämmung.

Fotogalerie 2019


Alle 2 Fotos anschauen >>

Fotogalerie 1998


Alle 2 Fotos anschauen >>
Maßnahmen zur NachhaltigkeitC-DCBA-Level
Städtebau Das Grundstück wird nicht verschattet.
Ökologie Nullenergiehaus, ohne konventionelle Energieträger, ohne Abgabe von Schadstoffen an die Umwelt
Das Solarhaus deckt 100% seines Energiebedarfs durch thermische und photovoltaische Nutzung der Sonnenenergie. Gemessener Heizwärmebedarf: 0,5 kWh/(m²a)
Ökonomie Bei einer Gesamtsumme von 2,6 Mio. DM (Etwa 1,4 Mio Euro) ist das Haus etwa dreimal so treuer wie ein ähnliches konventionelles Haus.
Sozio-kulturell Der völlige Verzicht auf eine externe Energieversorgung im Hinblick auf das Wohnen von morgen,sodern die Festschreibung einer – zweifellos extremen – Randbedingung auf der Suche nach neun Wegen für ein zukünftig solar es Zeitalter.
Besonderheiten Es ist das erste energieautarke Solarhaus in Deutschland. Die Nutzung der Wasserstofftechnik
Literatur – Voss, Karsten (Hrsg.) (1997): Konzeption und Bau eines energieautarken Solarhauses. Schlussbericht. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag
– STAHL, W.; GOETZBERGER, A.: Das energieautarke Solarhaus. Sonnenenergie, Heft 6/1990, S.11-19
– Stahl/Goetzberger/Voss: Das Energieautarke Solarhaus
– Pistole (2003): Handbuch der Gebäudetechnik, Band 1 & 2
– Röhm, Theodor: Der Energieaufwand zur Herstellung des Energieautarken Solarhauses Freiburg, Diplomarbeit, Freiburg, 1993
Links udo-leuschner.de/rezensionen/rc9802stahl.htm
udo-leuschner.de/basiswissen/SB129-03.htm
Kontakt Bauherr: Frauenhofer-Institut für solare Energiesysteme 79100 Freiburg ise.fhg.de
Architekt: Planerwerkstatt Hölken & Berghoff, 79279 Vörstetten
1. Textfassung Hua Fang. Stand: 6/2005


Zuletzt aktualisiert: 23. Januar 2021

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Freiburg und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: 01 - 02 Geschosse, Einfamilienhaus; Thematisch: Erneuerbare, Historische Projekte ab 1980, Modellgebäude, Plusenergiehaus, Solararchitektur, Wasserstoffspeicher, Zero-Emission