Energiespeicher der Stadtwerke Heidelberg


Energie- und Zukunftsspeicher Pfaffengrund Modell Straßenansicht. Abb.: Stadtwerke Heidelberg

69123 Heidelberg-Pfaffengrund: Wasser aus dem Fernwärmenetz wird im Speicher eingelagert und bei Bedarf wieder eingespeist.

  • Höhe: 55 Meter
  • Bruttovolumen: 20.000 Kubikmeter
  • Nutzvolumen: 12.800 Kubikmeter
  • Zweizonenspeicher mit maximaler Speichertemperatur von 115°C
  • Kosten: 15 Millionen Euro
  • Spatenstich war am 17. Juli 2017
  • Inbetriebnahme des Speichers: am 20.11.2019
  • die Gastronomie wird später aufgebaut. Die Eröffnung des Turms ist für Frühjahr 2022 geplant

 

Standort: Eppelheimer Straße 64, Werksgelände der Stadtwerke Heidelberg im Stadtteil Pfaffengrund

Neben einer begehbaren Terrasse auf dem Dach des Gebäudes wird es auch eine Gastronomie inklusive Lounge in einem geschlossenen Bereich sowie einen Veranstaltungsraum für 200 Menschen geben.

Zusammen mit einem Energie- und Bewegungspark, der zusammen mit einem Orthopädie- und Rehatechnik-Unternehmen entsteht, wird der Energie- und Zukunftsspeicher den Stadtteil um neue Freizeitangebote bereichern.

Der Energie- und Zukunftsspeicher der Stadtwerke Heidelberg wurde als Leuchtturmprojekt der Internationalen Bauausstellung (IBA) ausgezeichnet.

Energiespeicher im Sommer 2019 © Foto: Jianfeng Chen

Links

Fotos und Kurzfilm vom Bauverlauf:
www.swhd.de/energiespeicher

Architektonischer Entwurf:
LAVA – Laboratory for visionary architecture Berlin

Begleitung:
IBA Heidelberg



Zuletzt aktualisiert: 8. Dezember 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Heidelberg, Mannheim und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: ; Thematisch: Wasserspeicher, Wärmespeicher