Skip to content

Braamwisch eG

Braamwisch eG published on

braamwisch-th22175 Hamburg-Bramfeld: Braamwisch eG, 42 WE, Bezug: 1997

Fotogalerie 2003fotogalerie-icon
Neubau, Sanierung Neubau; 5 Reihenhauszeilen und 2 Doppelhäuser
Lage (Projekt) innerhalb eines Stadtteils, ehem Staatsgut
Städtebau: vierseitig umbauter Hof, auf drei Seiten Reihenhauszeilen, im Norden zwei Doppelhäuser; großer begrünter Innenhof
Ökologie:
Ab/Wasser Anschluß an eine eigene Grauwasserkläranlage (Pflanzenkläranlage), Regenwassernutzung
Abfall 2 Varianten von Komposttoiletten (Clivus multrum und Biolett)
Energie Niedrigenergiehäuser mit kontrollierter Lüftung (teilweise mit Wärmerückgewinnung), solare Nahwärme mit Saisonalspeicherung
Baubiologie Verwendung baubiologischer Materialien
Verkehr CarSharing
Freiraum: Vorgarten kleine Vorgärten
Garten privat, Einzel (zur Hofseite bzw. nach außen)
Kinderspielplatz im Hof; Einfassung mit Gabionen (Wertung: unseres Erachtens ungeeignet für Kinderspielplatz wegen der Drahtkörbe mit Gefahrenstellen)
Stellplätze Sammelstellplatz an Zufahrt von Nordosten
Straße Fußwege in Siedlungsinneren gepflastert
Klima
Öko-Technik ökol. Typenhaus von Architekt G. zur Nieden
Ökonomie:

Angaben: Hamburger Wochenblatt 4.1.2017

Insgesamt 42 Haushalte

Jahrelang keine Gebühren, weil die Siedlung mit Komposttoiletten und mit einer 276 qm großen, mit Schilf bewachsenen Kleinkläranlage autark betrieben wurde, also ohne Sielanschluss war.

Mittlerweile haben 36 Familien ihre Komposttoiletten abgeschafft. Deshalb wurde der Sielanschluss für das Schwarzwasser erforderlich und die Abwassergebühr entsprechend angepasst:

Abwassergebühr pro Jahr für alle 36 Haushalte, die sich einen Sielanschluss teilen, mit Spültoilette:
Ab 2013: 120 Euro
Ab 2016: 241 Euro
Ab 2017: 436 Euro

Soziokulturelles: Gemeinschaftshaus
Ansprechpartner Verein Ökologische Siedlung Braamwisch e.V., Bramfelder Chaussee 265, 22177 Hamburg
Architekt: Günter zur Nieden, Lübeck
Betreuerin: BDS Baubetreeuungsgesellschaft mbh Hamburg
Links oekologische-siedlung-braamwisch.de
www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de/…Braamwisch.htmlHintergrundinformationen und Praxiserfahrungen aus der Ökosiedlung Braamwisch liefert die deutsch/englische Broschüre “Nachhaltiger Wohnen”:
ANU (2007):10 Jahre Nachhaltig Wohnen in der Ökosiedlung Braamwisch_(pdf 3MB)
Quellen (Mit freundlicher Genehmigung): Hartl, Johann/Lee, Eun-Heui: Ökosiedlungen in Deutschland. Ein Reiseführer zu realisierten, ökologisch-orientierten Wohnsiedlungen in Deutschland 1980- 2002. Berlin/Seoul, 2003

Wohnbund Informationen 3/96, 24-25

Anmerkungen Gehört zur Solarsiedlung Hamburg-Braamfeld (mit insgesamt 124 WE).
Zusätzlich zum Anschluß an die solare Nahwärmeversorgung sind in diesen 40 WE eine Reihe weiterer ökologischer Standards verwirklicht.
Stand 07/2008

 

Zuletzt aktualisiert: 4. Mai 2020
Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: Stadtregion: Hamburg und Umland Land: Deutschland Typologisch: 3 - 4 Geschosse, Genossenschaft, Reihenhaus, Siedlung, Ökosiedlung Thematisch: Baubiologie, CarSharing, Fotovoltaik, Holzhäuser - ein Teil der Siedlung, Kompost- oder Trenntoiletten, Nachhaltiges Wasserkonzept, Pflanzenkläranlage, Regenwasserversickerung, Solare Nahwärme mit Saisonalspeicher, Solarsiedlung