Patrick Henry Village (PHV) – IBA Heidelberg


© KCAP

Heidelberg: Unter dem Motto Wissen schafft Stadt findet von 2012 bis 2022 die IBA Heidelberg statt. Eines der Schlüsselprojekt der IBA und ihr größtes Stadtentwicklungsprojekt von internationaler Bedeutung ist das Patrick Henry Village (PHV) in dem einmal 8.000 Amerikaner lebten. Derzeit wird für das Konversionsprojekt mit 92,7 ha Fläche eine städtebauliche Vision unter Federführung des Stadtplaners Kees Christiaanse (KCAP) aus Zürich entwickelt. Die gesamtstädtischen Vorüberlegungen sehen Wohnungen für rund 10.000 Einwohner (ca. 4.200 Wohneinheiten) vor, sowie Bauten mit Platz für ca. 5.000 Arbeitsplätze. Fertigstellung: ~2030

Weiterhin in die Planungen involviert sind: Winy Maas (MVRDV) aus Rotterdam, Carlo Ratti (Carlo Ratti Associati) aus Turin, Markus Neppl (ASTOC) aus Köln, Herbert Dreiseitl (Ramboll Studio Dreiseitl) aus Überlingen und Katrin Bohn (University of Brighton) aus London. Damit konnte die IBA sowohl junge als auch etablierte, lokale als auch internationale Städtebaubüros für die Erarbeitung einer Entwicklungsvision für die Konversionsfläche gewinnen.

Strasse/Stadtteil , 69124 Heidelberg
Kontakt
Merle Plachta, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: + 49 (0) 6221/ 6586 50- 14
Internationale Bauausstellung (IBA) Heidelberg GmbH
Wissen | schafft | Stadt
Emil-Maier-Straße 16
D-69115 Heidelberg
Tel.: + 49 (0) 6221 / 6586 50- 0
Link(s)  www.iba.heidelberg.de


Zuletzt aktualisiert: 4. Dezember 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: Ramboll Studio Dreiseitl; Stadtregion: Heidelberg, Mannheim und Umland; Land: Deutschland; Typologisch: 3 - 4 Geschosse, 5 - 6 Geschosse, Geschosswohnungsbau, Mietwohnungen; Thematisch: Kasernenkonversion