Stellwerk 60 Köln-Nippes


50733 Köln-Nippes: “Autofreie Siedlung”. 460 Wohnungen für ca. 1.500 Bewohner. Der Stellplatzschlüssel liegt bei 0,2 Pkw je Wohneinheit. Für die Haushalte der Siedlung und für ca. 40 Besucher wurde am Siedlungsrand ein Parkhaus mit 120 Stellplätzen gebaut. Normalerweise wären an dem Standort ca. 400 bis 500 Stellplätze erforderlich gewesen. Fertigstellung: 2013

Größe 460 WE, 1.500 Bewohner, 32 ha
Fertigstellung 2013 (Baubeginn 2006)
Projekt Neubau von Geschosswohnun­gen in Eigentum (20%) und Miete (80%)
Adresse Eisenachstraße
Besonderheiten Zahlreiche Auszeichnungen und Preise, u.a. Deutscher Fahrradpreis 2013 und SRL-Verkehrsplanungspreis – Mobil im Quartier 2010
Städtebau Europaweit ausgeschriebener Städtebaulicher Realisierungswettbe­werb 2001
Gelände des ehe­maligen Eisenbahn-Aus­besserungswerks Köln-Nippes

Fotogalerie 2016


Alle 55 Fotos anschauen >>

Mobilität – Stellplatzschlüssel 0,2 Stellplätze/WE

– Parkhaus mit 120 Stellplätzen am Siedlungsrand für 80 Haushalte und 40 Besucher. (üblicherweise ca. 400 bis 500 Stellplätze erforderlich)

– Car-Sharing und Siedlungsticket geplant

– Fahrrad-Tiefgarage mit Fahrradrampen in allen Mehrfamilienhäusern

Juristisches – Autofreiheit im Kaufvertrag notariell verankert

– Reservefläche neben dem Parkhaus (für den Fall der Anschaffung eigener PKW) mo­mentan zum Teil mit Hochbeeten („urban gardening“) belegt.

Erschließung – Minimierte siedlungsinterne Verkehrsflächen („Fußgängerzone“)

– Zufahrt mit versenkbarem Poller, Müllfahrzeuge sowie „Blinklichtfahrzeu­ge“ erhalten Schlüssel

– Stadt vergibt Sondernutzungserlaubnis zur Regelung der notwendigen Zu­fahrten, z.B. Um­zugs-LKWs und ernennt siedlungsinterne Verwaltungshelfer zur Regelung des Fahrzeug-Einlasses

– Hilfs- und Transportmittel für Lieferanten werden von Mobilitätszentrale gestellt.

Freiraum Deutlich geringere Versiegelung durch minimierte Parkierungsanlagen
Akteure Projektentwickler Kontrola Köln im Auftrag der Stadt Köln
Siedlungsverein „Stellwerk60 e.V.“
Bürgerinitiative für ein Autofreies Wohnprojekt

ARD-Sendung (2019): Maximal abgasfrei – Wohnviertel ohne Autos


Verfügbar bis 08.04.2024. ARD-alpha

Ein Stadtteil ohne Autos, in einer deutschen Großstadt? In Köln-Nippes leben etwa 1300 Menschen in einem autofreien Viertel. Die Bewohner des Französischen Viertels in Tübingen sammeln seit rund 20 Jahren Erfahrungen in einem Quartier ohne Autos. Funktioniert das Konzept?



Den ganzen Blog-Beitrag anzeigen >>

Video (2018) Autofreie Siedlung Köln Nippes


Die Autofreie Siedlung und das Mobilitätskonzept wird ca. ab Minute 2 bis 7 vorgestellt in der kika-Mediathek:
www.kika.de/erde-an-zukunft/sendungen/sendung106156.html



Den ganzen Blog-Beitrag anzeigen >>

ARD-Doku (2017) “Verkehrswende – Stadt ohne Autos?”


In der ARD-Doku werden die beiden Nachhaltigen Siedlungen
Stellwerk 60 Köln Nippes und das Französisches Viertel in Tübingen gezeigt.



Den ganzen Blog-Beitrag anzeigen >>

Literatur
Stadtplanungsamt Stadt Köln (2001): Städtebaulicher Realisierungswettbewerb “Ehemaliges Eisenbahnausbesserungswerk in Köln-Nippes – inkl. Modellprojekt Autofreies Stadtquartier”

Andreas Blechschmidt (2016): Wohnen ohne Auto – Nischenkonzept oder Zukunftsmodell für nachhaltige Stadtentwicklung? Planungen und Umsetzungen autofreier bzw. autoreduzierter Stadtentwicklungsprojekte im Vergleich.  Masterarbeit an der Uni Frankfurt, 104 S. Weitere Infos und Download: http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/…38429

Externe Links
Mietwohnungen: www.stellwerk60-vermietung.de
• Ergebnisse der Marktuntersuchung u.a. in Köln werden hier vorgestellt.
• Webseite der Baugruppe www.nachbarn60.de



Zuletzt aktualisiert: 6. Dezember 2020

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Köln und Umland; Land: Deutschland; Typologisch: ; Thematisch: Autofreies Wohnen