Kommentare zum “Klimapaket”


Prof. Maja Göpel gehört dem Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung an und ist Mitglied von Scientists for Future. Sie kritisiert, dass mit dem Klimapaket der GroKo, Deutschlands Klimaziele nicht zu erreichen sind.

Volker Quaschning im Interview: “Erwartungen massiv unterboten”
www.zdf.de/…volker-quaschning-zum-klimapaket…

 

“Die Reaktionen auf die vergangenen Freitag vom Klimakabinett beschlossenen Eckpunkte zum Klimaschutz aus der Sicht der erneuerbaren Energien fallen überwiegend negativ aus. Positiv äußern sich Vertreter von Verbänden über den geplanten höheren Zubau von Meeres-Windparks. „Zu begrüßen ist auch die Aufhebung des 52 GW-Deckels bei der Photovoltaik“, sagt Marie-Luise Wolff, Präsidentin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Dass sich die Koalition endlich dazu durchringen konnte, Energiespeicher von bestehenden Umlagen zu befreien, sieht die BDEW-Präsidentin ebenfalls positiv.”
www.solarserver.de/…klimaschutzplaene-nicht-ausreichend.html

Die Frankfurter Rundschau schreibt: “Das klimapolitische Reformpaket, das die große Koalition nun zustande gebracht hat, wird dem Anspruch nicht gerecht. Mehr Elektroautos auf der Straße, mehr Bahn fahren, weniger fliegen, – Maßnahmen, die das voranbringen, sind Schritte in die richtige Richtung. Doch statt die fossilen Energien gezielt zu verdrängen, soll ein Sammelsurium von teuren Fördermaßnahmen die Menschen zum klimafreundlichen Handeln bewegen. Was vor allem fehlt, ist ein konsequenter Abbau der klima- und umweltschädlichen Subventionen, die gerade das Gegenteil bewirken und sich auf über 50 Milliarden Euro jährlich belaufen – darunter das Dieselprivileg und die Pendlerpauschale. Sie verhindern, dass klimaschädliches Verhalten teuer wird und klimafreundliches Verhalten sich lohnt. Ihr sukzessives Abschmelzen würde auch Mittel freimachen, um die Klimaschutz-Wende zu finanzieren. Die Groko aber ist wieder gegenüber den Lobbyinteressen eingeknickt, die dagegen mauern, die beschworene Klimakrise ändert nichts daran.”
www.fr.de/meinung/pillepalle-20-klimaschutzpaket-wird-anspruch-weitem-nicht-gerecht-13023518.html


Schlagworte: Akteure, DE-News, Erneuerbare, Klimaschutz, SDG 2030, Umweltpolitik, Ökologie