Stegerwaldsiedlung, Köln


Foto: EnergieAgentur.NRW

Foto: EnergieAgentur.NRW

51063 Köln-Mülheim: Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Stegerwaldsiedlung im Kölner Stadtteil Mülheim als 87. Klimaschutzsiedlung ausgezeichnet. Mit 968 kWp verfügt sie über die größte dachintegrierte PV-Anlage auf einer Siedlung in NRW und die drittgrößte in Deutschland. 689 Wohneinheiten der Kölner Siedlung aus den 1950er-Jahren wurde energetisch saniert und die Energieerzeugungsanlagen erneuert. Fertigstellung (Sanierung + PV-Anlage): 2019

Akteure
Sanierung: Deutsche Wohnungsgesellschaft mbH
Energiekonzept: RheinEnergie AG

Städtebau / Architektur

Die Klimaschutzsiedlung besteht aus insgesamt 16, zum größten Teil viergeschossigen Gebäuden. Sie stammen aus den 1950er Jahren und umfassten vor der Sanierung 594 Mietwohnungen mit 33.500 m² Wohnfläche. Im Rahmen der Sanierung erhalten elf Gebäude ein neues Dachgeschoss. Auf diese Weise werden 95 Wohnungen mit 5.000 m² Wohnfläche neu geschaffen. Über die energetischen Maßnahmen hinaus wurden auch die Freiflächen neu gestaltet. Der Einbau vorgesetzter Balkone und Aufzügen trug zu einer weiteren Wohnwertverbesserung bei.

Energetisches Konzept

Es wurde eine umfassende energetische Sanierung durchgeführt. Abhängig vom Ursprungszustand der Gebäude wurden die Fassaden, Kellerdecken und teilweise die obersten Geschossdecken gedämmt. In den meisten Häusern wurden neue Fenster mit Dreischeibenverglasung eingesetzt.

Die Wärmeversorgung für Heizung und Warmwasser wurde von Gaszentralheizungen und Gasetagenheizungen auf Fernwärme und Wärmepumpen umgestellt. Die Dächer wurden großflächig mit Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von insgesamt 968 kWp belegt. Der Einsatz von Batteriespeichern soll in Verbindung mit einem Siedlungsmanagement-Systems dazu führen, dass der über die Photovoltaik erzeugte Strom zu großen Teilen in der Siedlung für die Wärmepumpen, zum Laden der Elektromobile und als günstiger Mieterstrom zur Verfügung gestellt werden kann. Die Bewohner haben die Möglichkeit, sich mit Hilfe von SmartMetern über ihren individuelle Energieverbrauch und über den aktuellen Strompreis zu informieren.

Umfassende Sanierung

Die Sanierungsmaßnahmen umfassen unter anderem die Dämmung der Fassaden, die Installation neuer Fenster und die Umstellung der Wärmeversorgung für Heizung und Warmwasser von Gasheizungen auf Wärmepumpen und Fernwärme. Neu installierte Photovoltaikanlagen erzeugen Strom, der vor Ort gespeichert und mittels eines Siedlungsmanagement-Systems für die Wärmepumpen zum Laden von Elektromobilen und als günstiger Mieterstrom zur Verfügung steht. Außerdem können sich die Mieter mithilfe von intelligenten Stromzählern (»Smart Metern«) über ihren Energieverbrauch und den aktuellen Strompreis informieren.

Weitere Informationen zum Projekt:
www.energieagentur.nrw/…stegerwaldsiedlung
Historisches zur Stegerwaldsiedlung:
http://www.mynetcologne.de/~nc-leipnisv2/stegerwaldsiedlung-de/index.htm



Zuletzt aktualisiert: 14. Januar 2021

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Köln und Umland; Land: Deutschland; Typologisch: ; Thematisch: Bestandssanierung, Fotovoltaik, Solarsiedlung