Wohnbebauung “Bike City” in Wien


© Foto: Roman Schaurhofer

AT – 1020 Wien: 99 Wohnungen, BGF 14.500 m2, initiiert von Christoph Chorherr, entwickelt bei GESIBA, Architektur: königlarch, Freiraumplanung: rajek barosch landschaftsarchitektur. Fertigstellung: 2008

Mobilitätskonzept
Erdgeschossanlage wird zum Rad-Servicecenter:
– Fahrradverleih und -reparatur
– extra große Aufzüge für die Radl-Mitnahme in die Wohnung
– ca. 330 Fahrradabstellplätze
– eBikes
– vier Lastenräder
– Fitnessbereich, Sauna und Dampfbad zum Relaxen
Außerdem:
– Kinderspielraum, Partylounge und Waschküche
Im EG gibt es außerdem ein Geschäftslokal.

Die Verringerung der PkW-Stellplätze spart Kosten beim Bau der Tiefgarage die zwischen 8.000 und 15.000 Euro je Stellplatz liegen. Die Einsparung investierte der Bauträger (Österreichisches Siedlungswerk) in Angebote, die zur verstärkten Nutzung von Rädern und Öffis einladen.

Eine Jahreskarte für die Wiener Linien ist inklussive und der CarSharing-Fuhrpark ist direkt in der Tiefgarage des Wohnblocks, die insgesamt 56 PKW-Stellplätze u.a. auch für Besucher bereit hält.

Auszeichnungen
1. Preis Städtebaulicher Realisierungswettbewerb “Wohnen am Park” 2003

Fotogalerie 2021


Alle 14 Fotos anschauen >>

Links
Projektinfo bei den Architekten
www.koeniglarch.at/bike-city
Ca. 50 Fotos:
www.rupertsteiner.com/project.php?id=1350
Ausführliche Projektbeschreibung
www.nextroom.at/building.php?id=31188&inc=home
Beitrag von 7/2017
www.bike-bild.de/reportage/bike-city-nicht-ohne-mein-rad-371441.html
Beitrag von 2012
https://wien.orf.at/v2/news/stories/2522130/



Zuletzt aktualisiert: 6. Juni 2021

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: koeniglarch architekten Wien; Stadtregion: Wien; Land: Österreich; Charakteristik: 07-10-geschossig, Stadthaus; Thematisch: Autofreies Wohnen, CarSharing, Elektromobilität, Stellplatzfrei