Nachhaltiger Modellstadtteil Vauban


79100 Freiburg-Vauban: erweiterte Bürgerbeteiligung durch das Forum Vauban, autofreies Wohnen, ÖPNV, CarSharing, Nutzungsmischung, Solargarage, Nahwärme mit BHKWs, naturnahe Freiraumgestaltung, baubiologische und ökologische Materialien. 40% der Haushalte Wohnen ohne eigenes Auto. Die Stellplatzzahl für das gesamte Quartier liegt bei 0,42 PkW/WE. Weitgehende Fertigstellung: 2012

Das Quartier Vauban ist kein autofreier, sondern ein autoreduzierter Stadtteil. Das Verkehrskonzept sieht eine Abstufung von den umgebenden, übergeordneten Straßen (50 km/h) über die Haupt-Erschließungsstraße des Quartiers, die Vauban-Allee mit bewirtschaftetem Parkraum (30 km/h), die beruhigten Wohnstraßen ohne öffentliche Parkplätze (Schrittgeschwindigkeit) bis hin zum ergänzenden Fuß-/Radwegesystem und den reinen Fußgängerbereichen vor. Die verkehrsberuhigten Wohnstraßen stehen verschiedenen Freiraumnutzungen, dem Aufenthalt und dem weitgehend gefahrlosen Kinderspiel zur Verfügung.

Straße Merzhauser Straße/ Vauban, Freiburg
Gebäudeart Geschosswohnungsbauten und Reihenhäuser
Neubau, Sanierung Neubau auf ehemaligem Kasernengelände
Eigentumsform Eigentumswohnungen, Genossenschaftliches Wohnen, Mietwohnungen, Gewerbebauten
Lage: Vauban liegt landschaftlich reizvoll am Ausgang des Hexentals, am Fuße von Schönberg und Lorettoberg, in direkter Nachbarschaft zur Gemeinde Merzhausen
Größe 2.591 Wohneinheiten.
Anzahl Bewohner Ende 2013: 5.661
Ca. 600 Arbeitsplätze
  Fläche inklusive SUSI und Studentenwerk: 41 Hektar
Neubaufläche (ohne Studentenwerk und SUSI): 34 Hektar
(Quelle: https://freiburg-vauban.de/… Zugriff 5/2018)
Fertigstellung Dauer der Vermarktung der Grundstücke: 1997-2012
Einzelprojekte
auf dem Vauban-Gelände
https://sdg21.eu/db/s-u-s-i
https://sdg21.eu/db/gaertner-passivhaus
https://sdg21.eu/db/nullabwasserhaus
https://sdg21.eu/db/genova-eg
https://sdg21.eu/db/solarsiedlung-am-schlierberg

Fotogalerie 2019


Alle 12 Fotos anschauen >>

Fotogalerie 2004


Alle 57 Fotos anschauen >>

Fotogalerie 2004 Nullabwasserhaus "Wohnen und Arbeiten"


Alle 55 Fotos anschauen >>

Fotogalerie 2004 Genova


Alle 50 Fotos anschauen >>

Maßnahmen zur NachhaltigkeitA-DCBA-Level
Städtebau Meist Neubauten mit Geschosswohnungen. Ca. 600 Arbeitsplätze in Gebäuden am Quar­tiersrand. Wenige gemischt genutzte Gebäu­de. Im Jahr 1994 lobte die Stadt Freiburg einen städtebaulichen Ideenwettbewerb aus, den das Büro Kohlhoff u. Kohlhoff (Stuttgart) gewann.
Ökologie
Energie Niedrigenergie-, Passivhaus- oder Plusenergiehausstandard. Nahwärme mit hoch­effizientem Holzhackschnitzel-BHKW und Solaranlagen, Solargarage
Baustoffe Unterschiedlich hoher Anteil baubiologischer und ökologischer Materialien. Einige Holzbauten.
Baubiologie Das Planungsbüro EMP / JEA, das für eine wohngesunde Bauweise steht, hat mehrere Bauprojekte auf dem Vauban-Gelände realisiert:
Städtebaulicher Entwurf für das “Quartier V8” mit 120 Wohneinheiten und Gewerbe (18.000m² BGF)
Einzelne Bauprojekte
– Neubau Wohn-u. Geschäftshaus V6/V7 mit 4750 m2 Wohn-und Gewerbefläche. Fertigstellung: 2017
– Stadthaus V10, 17 WE für GisingerWohnbau GmbH. Fertigstellung: 2013
– Baugruppe „maison.verte“ Wohngesundes Passivhaus, 12 WE mit ca. 1400 qm Wohnfläche. Brettstapel-Beton-Verbunddecke und eine hoch wärme-und schallgedämmte Straßenfassade in Holzkonstruktion. Fertigstellung: 2012
– Stadthaus V4, 10 WE für GisingerWohnbau GmbH. Fertigstellung: 2011
Mobilität „Wohnen ohne eigenes Auto“, Mobilitätsangebote, CarSharing, Neubau der Straßenbahn ins Quartier

Angaben zur Anzahl autofreier Haushalte
2009 waren 40% der Haushalte “autofrei” und 348 Haushalte “stellplatzfrei”.

Vauban: 191 Kfz/1.000 EW (1)

Zum Vergleich:
Stadt Freiburg: 495 Kfz/1.000 EW
Baden-Württenberg: 715/1.000 EW
Deutschland: 520 Kfz/1.000 EW

Quelle (Stand: 1/2017; Abruf: 5/2018):
https://freiburg-vauban.de/vauban-in-zahlen

Wasser Regenwasserversickerung, Modellprojekt „Nullabwasserhaus“ im Geschoss­wohnungsbau „Arbeiten und Wohnen“
Freiraum Naturnahe Freiraumgestaltung, teilweise Dach- und Fassadenbegrünungen.
Ökonomie Das Vauban-Projekt hat als städtebauliche Entwicklungsmaßnahme nach dem Baugesetzbuch einen Spziellen Status sowie ein eigenes Budget (EUR 85.000.000)
Baukosten Angaben für die “Passivhäuser am Dorfbach” in Holztafelbauweise:
1.120 Euro/m² (ohne Grundstück, inkl. Keller und Mehrwertsteuer); Heizwärmebedarf: 9,7 kWh/m²a
Quelle: Dörte Fuchs/Jutta Orth (2000): Bauen in der Gruppe. Kostengünstig, innovativ, ökologisch. München, S.22-25.
Soziokulture Aspekte Mehr als 50 zentrale Workshops wurden mit den Bewohnerinnen und Bewohnern veranstaltet. Rund 40 Gemeinschaftsbauprojekte (private Baugemeinschaften, genossenschaftliches Wohnen) sind bislang realisiert und bieten Wohnraum für ca. 1200 Menschen.
Akteure Ämterübergreifende „Projektgruppe Vauban“ unter Führung des Stadtpla­nungsamts, Gemeinderat, Erweiterte Bürgerbeteiligung durch das „Forum Vauban“ e.V., Initiierung von Baugruppen (mit Vorkaufsrecht der Grundstü­cke), Architekturbü­ros, Bauträger, Baugenossenschaften, Studentenwerk, Mietshäuser-Syndi­kat.
Ansprechpartner Vorträge: Carsten Sperling Kontakt
www.carstensperling.de/pdf/vortragsflyer2007.pdf
Führungen www.naturconcept-eco.de/…fuehrung_vauban.php
Studienarbeit
(beide pdfs nur intern)
(1,4 MB), Referat (2 MB)
Veröffentlichungen Carsten Sperling (2016): Collaborative Planning and Mobility Concept of Freiburg-Vauban. PDF-Datei (1,1 MB)

Ulrike Sommer, Carolin Wiechert (2014): Lernen von Vauban. Hrsg.: Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung der RWTH Aachen

Carsten Sperling (2013): Keine Wirkung ohne Risiko. Ein Bericht aus Vauban/Freiburg. Planung neu denken, Aachen

Film “Wohnen im Vauban” Schulfilm-Verlag. Zielgruppe: Sek I, ab Klasse 9 (Teil 2 ab Klasse 7); Umweltgruppen. Laufzeit: 56 Minuten
Sprachfassung: Deutsch. 2011

Öko-Institut (2002): Nachhaltige Stadtteile auf innerstädtischen Konversionsflächen: Stoffstromanalyse als Bewertungsinstrument. [Fallbeispiel Stadtteil Vauban]. Freiburg

Sperling, Carsten/Öko-Institut Verlag (1999): Nachhaltige Stadtentwicklung beginnt im Quartier. Ein Praxis- und Ideenhandbuch für Stadtplaner, Baugemeinschaften, Bürgerinitiativen am Beispiel des sozial-ökologischen Modellstadtteils Freiburg-Vauban. Freiburg i.Br.

Difu (1996, 1997) Online Forum Stadtökologie

ILS (1998): Autoarme Stadtquartiere, Rundbrief Nr. 11

Alle Informationen von Carsten Sperling über Freiburg-Vauban:
www.carstensperling.de/vauban.html

Externe Links www.vauban.de
www.stadtteilverein-Vauban.de
Zahlreiche Fotos: https://freiburg-vauban.de/bilder
Film: urbanes-wohnen.de/7-proj/film/filmvaub.html


Zuletzt aktualisiert: 5. Juni 2021

Ähnliche Projekte auf sdg21:
Alle Projekt/e des Planungsbüros: ; Stadtregion: Freiburg und Umland; Land: Deutschland; Charakteristik: 03 - 4 Geschosse, Eigentumswohnungen, Geschosswohnungsbau, Mietwohnungen, Reihenhaus; Thematisch: Autofreies Wohnen, BHKW, Dachbegrünungen, Erneuerbare, Holzhäuser - ein Teil der Siedlung, Kasernenkonversion, Nutzungsmischung, Regenwasserversickerung, Stellplatzfrei